Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10
Beschwerde an Bundeskanzlerin Merkel PDF Drucken E-Mail

 

Faschismus und Satanismus in Deutschland!

Wer steckt dahinter?

Folter und Morde seit 30 Jahren!!

 

Beschwerde an Bundeskanzlerin Merkel

Inna Shamis und Vyacheslav Shamis

Steegerstr. 30, Allmandring 22A,

13359 Berlin, 70569 Stuttgart

24.06.2013 

 

Bundeskanzleramt Bundeskanzlerin Angela Merkel

Willy – Brandt –Straße 1

10557 Berlin

 

Sehr geehrte Frau Merkel,

ich schreibe Ihnen, weil Sie die mächtigste Person in Deutschland sind. Wir sind im Jahr 1999 nach Deutschland aus dem Donezk Gebiet aus der Ukraine als Kontingent Flüchtling gekommen. Schon in der Notwohnung sagten uns Leute, dass jemand uns verfolgen würde. Später bestätigte sich das. Die Ärzte haben auf betrügerische Art und Weise uns Biochips eingesetzt. Einige Ärzte sagten uns auf Nachfrage, dass sie das auf Befehl von Geheimdiensten machen.

Wir werden mit verschiedenen Typs von elektromagnetischen Strahlenwaffen bestrahlt, vergiftet und vergast (auch Zuhause), gestalked, überallhin verfolgt, einem Finanzterror unterzogen, diskreditiert und einem Rufmord unterzogen usw. Außerdem führt man an uns neurolinguistische Programmierversuche durch. Man wirkt auf körperliche und geistige Funktionen ein. Somit macht man uns künstlich krank. Aktive Phase läuft seit ca. 3 Jahren.

Von Schritt zu Schritt folgen uns die Stalker und Bestrahler. Sich zu verstecken ist unmöglich. Zudem stehen wir unter permanenter elektronischer Überwachung: Nicht nur unser Aufenthaltsort, sondern auch unsere Körper. Und 24h Bestrahlung, besonders in der Wohnung, wo die Einwirkung extrem stark ist.

In der letzten Zeit wurde es intensiviert und es ist unverträglich geworden. Unser Leben ist eine Hölle, besonders für einen 20 – jährigen Studenten.

Ich bin Ärztin und bestätige zusammen mit meinen Kollegen, dass an uns militärmedizinische Versuche gemacht werden, die zum Tod führen. Aber wir wollen nicht krank gemacht werden und sterben.

Alle verantwortlichen Institutionen versuchen sich von uns zu distanzieren, schicken uns im Kreis und sagen, dass es nicht sie machen würden. Sogar im Polizeiabschnitt sagte man, dass oft einzelne Leute mit ähnlichen Beschwerden kommen, sie uns aber nicht helfen können, da das nicht sie machen. Das komme „von oben“. Damit würden sich Spezialkommandos beschäftigen.

Dazu müssen Sie als Kanzlerin wissen, dass die jüdische Elite in Deutschland eine sehr große Macht hat und zusammen mit deutschen Institutionen Leute verhöhnen, foltern und töten kann... Jüdische Institutionen nehmen sehr aktiv daran teil. Dieses Problem existiert in Deutschland und es ist aktueller denn je.

Ich konnte es nicht vorstellen, dass so etwas mit meiner Familie und mir in Deutschland passieren kann: Mord meiner Eltern, keine Rückkehr zu meinem Beruf, keine Möglichkeit auf Bildung für meinen Sohn, Gesundheitsschädigung, künstliche Probleme in Ämtern...

Man kann nicht einmal Beweismaterial sammeln, da niemand involviert werden möchte. Für gewöhnliche Leute viele Beweise zu diesem Verbrechen zu sammeln ist unmöglich. Und schon wieder schweigen die Menschen...

Sogar im Film „Auschwitz“ von Uwe Boll sagte eine Schülerin, dass sie der Mehrheit gefolgt wäre und schweigen würde, da sie nicht getötet werden will. Ein sehr wahrheitsgemäßer und aktueller Film.

Es gibt keine menschliche oder rechtliche Erklärung oder eine Entschuldigung für das was man mit uns macht. Wir werden gegrillt. „Wie die Mutter, so der Sohn.“

Wiederholt sich die deutsche Geschichte?

Ich fordere, dass Sie die Experimente und Abtötung an unserer Familie stoppen. Vom Strahlenterror kann man sich nicht verstecken, das kann man nur „von oben“ beenden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Inna Shamis und Vyacheslav Shamis

P.S.:Bis heute haben wir keine Antwort bekommen. Wir haben unsere Beschwerde persönlich Frau Merkel im Bundestag in Berlin abgegeben. Uns wurde versprochen, dass wir bald eine Antwort erhalten! Und fast zwei Jahre warten wir schon auf ihre Antwort! Wer regiert in Deutschland?