Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10
Güla berichtet aus Köln PDF Drucken E-Mail


Massiver Ärger nach Recherchen über die Verbrecher-Organisation SCIENTOLOGY

und ihre Verflechtungen mit deutschen Konzernen für die ARD:

 

Ziel von SCIENTOLOGY und seinen Auftraggebern - Erzeugung von roboterartigen Mensch-Maschinen sowie die Eliminierung von weiten Teilen der "nutzlosen" Bevölkerung.

Drangsalierung mit juristischen Scheinverfahren sowie Mordanschläge mit E-Waffen (Skalar-/Mikrowellen, Infraschall, Laser) aus dem Haus vis-a-vis, Attacken auf den Kopf und die inneren Organe ("Slow kill"/Krebserzeugung), sowie Menschenversuche durch miese Auftragsmörder mit freundlicher Unterstützung der kriminellen Polizeiwache Köln-Deutz/Mülheim (vgl NSU-Morde Täter in meinem Fall Fritz Mario Weser, ehemaliger Stasi-Mitarbeiter sowie Michael Specker, seit Kurzem Angriffe aus der Düppelstraße 5, 50679 Köln, zweite Etage, (einer anderen abgedunkelten Wohnung vis-a-vis);


Drahtzieher Willi Sch., Redakteur WDR 5 (Sendung "Töne, Texte, Bilder", sa, 1205 Uhr) und Gerd T., Moderator WDR 5 und WDR 2 für Scientology/NSA/BND (?)


Sehr geehrte Damen und Herren,

soeben las ich im SPIEGEL den Artikel "Die dunkle Seite der Macht -wie Amerika seine Werte verlor" über Tötungen der CIA. Leider wird darin der Eindruck erweckt, dass geheime Foltergefängnisse sowie Tötungen von Unschuldigen der Vergangenheit angehörten. Dem ist nicht so!

Seit nun zwei Jahren werde ich in meiner e i g e n e n Wohnung, Adresse siehe oben, mit modernen - weiten Teilen der Bevölkerung nicht bekannten - E-Waffen (Infraschall, Mikrowellen, Laserstrahlen) beschossen. Attackiert werden hierbei der Kopf (dumpfe Schläge) sowie die inneren Organe (Erhitzung der Körperflüssigkeiten, "Blubbern"im Körper, "eingeschlafene" Gliedmaßen)

Außerdem Schlafentzugsfolter durch ständiges Wecken mittels gepulster Strahlen im 20-Minuten-Takt; Unweigerlich wird all dies - vielleicht zeitverzögert - aber dennoch zum Tode und /oder "Erkrankungen" führen.

Die Polizeiwachen Köln-Deutz und Köln-Mülheim (vgl NSU-.Morde) sind in keinster Weise eine Hilfe - im Gegenteil - Versuche, auf die Angriffe öffentlich hinzuweisen, werden mit massiver Polizei-Präsenz (ständiges Erscheinen an meiner Wohnungstür) unterbunden. Nur Beschwerden bei Ministerien verhindern weitere illegale Grenzüberschreitungen der Polizisten.


Letzter Angriff heute, 20/12/2014 1.30 Uhr Attacken auf den Kopf im Bett beim Schlafen. Wie man den Links unten entnehmen kann, gibt es etliche weitere Opfer deren Beschreibungen sich zu 100 % mit den Meinen decken.


http://www.mikrowellenterror.de/

http://www.e-waffen.de/e-waffen.html

https://eucach.wordpress.com/

http://.psychophysischer-terror.com



Miese Mikrowellenangriffe hat es im übrigen wohl schon in der DDR gegeben - vielleicht erklärt sich so, dass einer der Täter ehemaliges Stasi-Mitglied ist.

http://www.lutzschaefer.com/index.php?id_kategorie=8&id_thema=125
Mikrowellenattacken schon in der DDR durch die Stasi

www.youtube.com/watch?v=rDp1Qg0tm_A
Jacob Appelbaum (Snowden-Vertrauter) Angriffsarten des US-Geheimdienstes

Empfehlenswert auch der Dokumentarfilm "Die Wirklichkeit kommt"
 
www.diewirklichkeitkommt.de/

MfG

Güla