Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10
Familie Sch. PDF Drucken E-Mail

 

Unsere Familie wird permanent terrorisiert, gefoltert und verfolgt.     

Seit 25 Jahren gehen wir durch die Hölle in diesem Land!  


Wer und warum zerstört unser Leben?      

Seit dem ersten Tag in Deutschland geschahen seltsame Ereignisse in unserer Umgebung. In den Wohnungen, in denen wir wohnten, vibrierten die Elektrogeräte (Fernseher und Waschmaschinen). Die Türen ließen sich nicht schließen. Telefonische Verbindung wurde gestört und im Telefonhörer hörte man fremde Stimmen und merkwürdige Geräusche. Alle Mitglieder unserer Familie hatten so ein Gefühl, als ob etwas auf uns einwirkt, dabei uns gesundheitliche Probleme und merkwürdige Ereignisse entstanden sind. Ich selbst fühlte eine akute Bestrahlung des Gehirns, der Ohren, des Herzens, des Magens, der Nieren, des Rückens, der Leiste, der Beine, der Hände und der Schultern. Die starken und manchmal unerträglichen Kopfschmerzen, Bewusstlosigkeit, starke Schmerzen im Hals, in den Ohren sowie ein starkes Brennen im Kopf und in den Schläfen waren weitere Konsequenzen von dieser Bestrahlung. Die Wirbelsäule wurde teilweise gelähmt. Die Beine und Hände wurden betäubt und sind massive angeschwollen. Ich hatte starke Schmerzen im Magen, in den Nieren, im Herzen, in den Schenkeln und im Leistenbereich. Ab und zu traten Atemstörungen, Schwindel und Erbrechen auf. Es kamen aber auch Schwierigkeiten mit dem Sehen und Hören. Ich kann inzwischen nur 20% hören, aber warum das der Fall ist, wissen die Ärzte bis jetzt nicht. Die Ärzte haben mich untersucht und festgestellt, dass ich im Urin Blut und einen erhöhten Proteingehalt habe, und dass sich im Blut ständig ein hoher Anteil an Leukozyten befand. Außerdem habe ich eine Hyperfunktion der Schilddrüse und einen Tumor in der Brust.  

Mein Ehemann fühlte ebenfalls eine ständige Bestrahlung des Gehirns, der inneren Organe und unterschiedlicher Körperteile. Starke Kopfschmerzen, Schmerzen im Schenkel, Übelkeit, Erbrechen, Krämpfe, Schwäche, Nasenbluten, Sehschwäche waren die Folgen von dieser Bestrahlung bei ihm. Nach einer medizinischen Prüfung haben die Ärzte fest gestellt, dass mein Mann Hautkrebs habe. Bis heute leidet er daran. Mein ältester Sohn fühlte auch eine starke Bestrahlung des Gehirns, der inneren Organe und weiterer Körperteile. Sehr starke Kopfschmerzen, Gedächtnisstörungen, Allergie in schwerer Form, Übelkeit, Krämpfe, Durchfall, Erbrechen, Schwäche, Schmerzen in den Nieren und in der Blase waren die auffällige Folgen bei meinem Sohn durch diese Bestrahlungen. Es gab böseartige Hautflecken am Rücken, die jedes Jahr operativ entfernt wurden. Mein kleinster Sohn fühlte auch eine sehr starke Bestrahlung des Gehirns, der inneren Organe. Die Diese Bestrahlung verursachte brachte bei ihm sehr starke Kopfschmerzen, Halluzinationen, Schmerzen im Magenbereich, Krämpfe, Durchfall, und Sehschwäche mit sich. Die Schmerzen waren so stark, dass weder Tabletten, noch Spritzen halfen. Wir versuchten mehrmals, den Wohnsitz zu wechseln, aber dadurch konnten wir uns von der Bestrahlung und den Schmerzen nicht befreien. Die Ärzte konnten die Ursachen für unser schlechtes Wohlbefinden nicht feststellen. 

Zusätzlich möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf die ungewöhnlich hohe Anzahl an Unfällen lenken, die mit den Mitgliedern unserer Familie in Deutschland passierten: 1993 - der älteste Sohn hatte einen Straßenbahnunfall. 1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2003, 2006, 2011 ( inszenierte Autounfall bei Spöck, s. Notfallbericht) – hatten wir Autounfälle. 1998 – Frau Schutze aus Warburg hat unseren Sohn mit dem Auto angefahren und ist vom Tatort des Verbrechens geflüchtet. (s. Unterlagen und Beweismaterial). 2006 – Herr Ruber aus Karlsruhe hat unseren kleinen Sohn mit dem Auto angefahren. (s. Amtsgerichtsentscheidung, Beweismaterial). 2009 - hatte unser Sohn Knieverletzung durch einen heftigen Schlag am Rücken. (Operationsbericht als Beweis)

Aus den Medien und aus der wissenschaftlichen Literatur, ist uns bekannt, dass diverse Länder der Welt Mikrowellenwaffen entwickelten und mit diesen viele Jahre hinweg Experimente mit Menschen durchführen. Es ist eine Waffe, die nichttödlich ist und die man aufgrund ihrer elektromagnetischer Energie für Militärzwecke nutzt.  Es gibt auch schon Technologien, mit denen man das menschliche Gehirn steuern und kontrollieren kann (Mindcontrol). Wir wissen auch, dass noch damals während des Nazi - Regimes deutsche Ärzte und Wissenschaftler in den Konzentrationslagern Experimente mit Gefangenen durchgeführt haben, um die Auswirkungen von elektro-magnetischen Strahlen auf die menschliche Gesundheit festzustellen. Solche Experimente werden heute noch von deutschen Geheimdiensten und Wissenschaftlern fortgesetzt. Diese Experimente sind strengstens geheim und werden unter der Leitung von den Geheimdiensten durchgeführt. In diesem Zusammenhang vermuten wir, dass unsere Familie als eine Art “Versuchgelände” für die Prüfung der Mikrowellenwaffen und der Technologien verwendet wurde und die deutschen Geheimdienste uns wie Versuchskaninchen benutzten.  

Leider haben wir keine direkten Beweise dafür, dass wir für diese Experimente missbraucht wurden, aber wir wissen genau, dass wir nicht die einzigen sind, die so einen Leid ertragen müssen. In Deutschland leben tausende von Menschen, die Opfer des elektromagnetischen Terrors sind und deren Klagen ständig in rechtlichen Behörden, wie z.B. bei der Polizei, die kriminelle Polizei (BKA), der Staatsanwaltschaft, der Generalstaatsanwaltschaft, dem Justizministerium und dem Innenministerium eintrifft. Leider werden diese Klagen genauso wie unsere zahlreichen Klagen von den Behörden und Institutionen abgelehnt oder überhaupt nicht beachtet. Folglich benötigen wir Ihre Hilfe. Unsere Hoffnung, dass die Wahrheit endlich ans Licht kommt und derartig ungeheuerliche Experimente aufhören und dass alle Verbrecher bestrafft werden, stirbt nicht. 

Ich möchte zusätzlich noch mitteilen, dass am 03.10.2007 um 3.00 nachts die Mafia - Täter versuchten meine Frau Svetlana umzubringen. Sie bekam gleichzeitig Kopfschmerzen, Herzattacken, Nierenschmerzen und Atembeschwerden. Sie konnte ihre Hände und Beine weder spüren noch bewegen. Ihre Schlagader pulsierte stark. Sie konnte kaum atmen.

Plötzlich musste sie stark husten. Als sie im Schlaf geschrieen hat, war ich und unser Sohn sofort wach. Wir haben alles gehört und gesehen. Meine Frau konnte kaum reden und genauso wenig ihren Mund bewegen. Die Täter wollten sie im Schlaf umbringen. Sie bestrahlen und foltern sie sadistisch und ohne Pause. Ebenso manipulieren Sie unsere ganze Familie. Sie vernichten immer aktive Bürger, genauso wie sie Peter Helwig und andere unschuldige Menschen umgebracht haben. Es ist einfach, Menschen im Schlaf umzubringen und dabei keine Spuren zu hinterlassen. Und dabei denken dann alle, dass es sich um einen natürlichen Todesfall handelt.  

Diese Mafia-Täter sind sehr gefährlich und gehen brutal vor. So darf es nicht weiter gehen. Wir müssen alle zusammen ein sicheres System aufbauen, um dieses Verbrechen zu stoppen.  

Die deutsche Justiz und die Polizei verfolgen unsere ganze Familie, weil wir russische Bürger sind. Unsere Kinder wurden oft  von den gewalttätigen Polizisten aus Karlsruhe mit dem Stock heftig geschlagen und dabei schwer verletzt. Sie wurden dafür nie bestraft!!
 

 Serge Sch. und Angehörige

12.09.2011 

Stutensee

(Herr Serge Sch. wurde im Juni 2013 von Strahlenmafia und von deutschen kriminellen Ärzten ermordet!)