Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10
FOLTERBERICHT VON JASMIN PACARIZ (M) PDF Drucken E-Mail

 

Bericht von Jasmin Pacariz (M) aus Bochum; NRW
 
Ich bin 44 Jahre alt, Bauarbeiter und hatte bis jetzt ein ganz normales, eher ruhiges Leben. Ich war arbeitslos und habe eine 2-wöchige Ausbildung in Rostock als Hochseefischer bei der AFZ (Aus- und Fortbildungszentrum) Rostock GmbH besucht.

Mein Leidensweg begann etwa im November 2015. Alles fing damit an, dass ich plötzlich Stimmen hörte und der ganze Tagesablauf änderte sich. Hörte plötzlich Stimmen, die sich über mich lustig machten und meinten meinen kompletten Tagesablauf kommentieren zu müssen!!  In der Mitte der Ausbildung musste ich aufhören, weil ich nicht in der Lage war weiter zu machen.
 
In den nächsten 4 Wochen wurde ich extrem durch Mobbing terrorisiert, bekam wenig Schlaf und war nicht in der Lage normal zu laufen ( fast wie besoffen). Das ging weiter ca. drei Monate und dann haben die Täter angefangen mit mir zu reden (Mobbing-Terror : Mahnungen, Drohungen sogar Belehrungen). rund um die Uhr haben sie mich bewacht. Seit, dass mit den Stimmen-Hören angefangen hat, war es mit meinem normalen, ruhigen Leben vorbei.
 
Egal wo ich mich aufhalte, ob in der Wohnung, bei Freunden, draußen in Deutschland, Europa sogar weltweit, ist man angreifbar.Seit diesem Zeitpunkt, Mitte November 2015 bis zum heutigen Tage werde ich durchs Mobbing (Stimmen hören) terrorisiert und mit EM- Strahlung gefoltert. An manchen Tagen ist es schlimmer und an manchen Tagen besser!!

Rund um die Uhr, durch die Mikrowellen-Bestrahlung, werden mir schwere Verletzungen zugefügt.Es geht um meine Existenz, und um mein Leben. Seit dem der Strahlenterror angefangen hat, bin ich nicht mehr in der Lage zu arbeiten. Im Anschluss habe ich die verschiedenen Arten der Folter aufgelistet, mit denen ich Tag täglich besendet werde.Ganz sicher werde ich für meine Rechte kämpfen, so wie viele andere Betroffene es auch schon tun! Versuche möglichst viel online zu recherchieren und beschäftige mich mit Büchern, die sich mit diesem Thema befassen.
 
Von der Technischen Hochschule Aachen gibt es eine Aussage von jemandem, als Gast 2668482: Um den Stand der Fakten verdeutlichen zu können, muss ich erwähnen, das nicht nur die Information vollkommen detailliert dem Gehirn entnommen werden kann, sondern auch das vom Auge gesehene Bild ( kopfbasierte Displays). Dieses vom Gehirn erkannte Bild, lässt sich auf ein so hochauflösende Qualität wiedergeben, dass damit der Sachverhalt Privatsphäre und die Vergleichsstellung auf andere perfektionierte Veränderungsmöglichkeiten in Bereichen von Verhalten, Gedanken, Bewegungen gegeben ist.
 
Um es mal kurz verdeutlichen zu können. Von uns in Deutschland werden 100% von Strahlenwellen gesendet. Unser Gehirn funktioniert wie ein großer Informations-Sender. Alle Informationen welches unser Gehirn abgibt, wie z.B. Gedanken, werden in Form von Gehirnwellen von dem Gehirn abgegeben, diese Informationen werden durch eine komplette Zentralisierung analysierender Computer in ein Massenspeichermedium gesammelt, Informations-Telekommunikations-Technik genannt. Dort wird kategorisiert gespeichert.
 
Als Nachweis sende Ich ihnen die Patente und ein Bericht „Folter in Deutschland“  Arten der Folter: 
 
Mobbing rund um die Uhr -
Angriff auf das Nervensystem -
Atemnot -
Kurzatmigkeit -
Aufheizen des Körpers -
Motorische Störungen der Muskulatur -
Zittern in den Händen -
Schwingungen im gesamten Körper -
Ohrenschmerzen -
Schmerzen in der Lunge -
Tränendrüsenreizung -
Zucken der Muskulatur -
Brummgeräusche in den Ohren -
Schlafentzug -
Elektronische Bestrahlung der Genitalien - 
Stimulierung der Hoden - 
Stimulierung des Penises -
Auslösung künstlicher Erektionen -
Ruckartige Stromstoße in der Eichel -
Auslösung künstlicher Ejakulation -
Schmerzen in der Harnröhre -
Juckreize am ganzen Körper -  
Einschlafen lassen der Gliedmaßen.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Jasmin Pacariz (M