Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10
Hier herrscht bereits der Faschismus PDF Drucken E-Mail

 

"Die Regierungen tanzen nach Israels Pfeife, weil die Politiker Angst haben, sonst auf Wahlspenden verzichten zu müssen."

(M. J. Rosenberg)

 

Der Faschismus ist wieder da!!! 

Der Große Bruder sieht dich (engl. Big Brother is watching you!!!)

Auf EU-Ebene wird an einem vernetzten Überwachungssystem gearbeitet. In fünf Jahren will die Europäische Union ein völlig neuartiges Überwachungsinstrument schaffen – INDECT heißt es. Handyortung und Videoüberwachung einschließlich der biometrischen Erfassung von Gesichtern mit der Ausspähung von Blogs, Facebookeinträgen und Email-Kommunikation sollen kombiniert werden. Komplett werden soll das System mit Drohnen, die Verdächtige aus der Luft erfassen. Eine riesige Suchmaschinerie für die Polizei soll installiert werden.

Testen will man die Suchmaschine bei der Fußball-EM 2012 in Polen, zu der große Menschenmassen erwartet werden. Die Europameisterschaft mit ihren hunderttausenden Zuschauern das ideale Testfeld für Personenerfassung und Datenbankabgleich von »Verdächtigen«?

Mit INDECT sollen nicht nur Straftäter, sondern auch »verhaltensauffällige« Menschen erfaßt, verfolgt und aufgespürt werden. Angeblich zur Kriminalprävention, doch letztendlich, wie Kritiker meinen, zur lückenlosen Überwachung des öffentlichen Raumes. Der brit. »Telegraph« nannte INDECT daher auch einen »Orwellschen Plan«.

Quelle: ND

Die beiden großartigsten Visionen einer zukünftigen Anti-Utopie sind die beiden Romane "1984" von George Orwell und "Schöne neue Welt" von Aldous Huxley, schreibt der US-Journalist Chris Hedges und er warnt vor einem weiteren Abgleiten der USA in einen von den Konzernen beherrschten Orwell- schen Überwachungsstaat. Chris Hedges 2011: Eine schöne neue Anti-Utopie (Leseempfehlung!)

Wie es scheint, haben beide Autoren Recht behalten. Huxley sah die erste Stufe unserer Versklavung voraus und Orwell die zweite. ... Jetzt, nachdem die Machtergreifung der Konzerne abgeschlossen ist, stehen wir nackt und wehrlos da. Wir beginnen zu verstehen, was schon Karl Marx wußte: Der ent- fesselte, unregulierte Kapitalismus ist eine brutale, konterrevolutionäre Kraft, die Menschen und Um- welt bis zur Erschöpfung oder bis zum Zusammenbruch ausbeutet.

Hedges warnt vor einem weiteren Abgleiten der Vereinigten Staaten von Amerika in einen von den Konzernen beherrschten Orwellschen Überwachungsstaat. In den Vereinigten Staaten von Europa, in Großbritannien und Deutschland (Amerikas Satellitenstaaten), geschieht genau das Gleiche.

In der BRD ist die Tendenz, hin zu einem totalitären Staatswesen wirklich nicht mehr zu übersehen. Die Bundeswehr auch im Inneren einzusetzen ist nur ein Zeichen von vielen. Eine Staatssicherheits- organisation ist in Vorbereitung.

Der Süddeutschen Zeitung ist ein Konzeptpapier aus dem Innenministerium zugespielt worden, wo tatsächlich so etwas wie eine Homeland Security“, nach dem Vorbild der Homeland-Security in den USA, diskutiert wird: die Zusammenlegung von Polizei und Verfassungsschutz. Eine nahezu grenzen- lose Ausdehnung der Befugnisse des Verfassungsschutzes werden angedacht. Wenn wir das zulassen, dann werden wir in Deutschland eine neue Diktatur bekommen. (mat, 05.01.2011))

Der von den Konzernen beherrschte Staat, schreibt Hedges, wird nicht mehr durch einen Demagogen oder charismatischen Führer repräsentiert. Die Konzerne bleiben anonym und gesichtslos (mindestens die "Deutsche Bank" hat ein Gesicht: Jo Ackermann). Sie heuern sich nur attraktive Sprachrohre wie Barack Obama ( Merkel, Sarkozy) an, kontrollieren aber selbst die Wissenschaften, die technologische Entwicklung, das Erziehungswesen und die Beeinflussung der Bevölkerung durch die Massenmedien.

Sie kontrollieren die Botschaften, die Filme und das Fernsehen übermitteln. Bekannte Hofschranzen, die sich als Journalisten, Experten oder Sachverständige verkleiden, nehmen sich unserer Probleme an und erklären uns geduldig, wie sie einzuordnen sind. Unter der Vormundschaft dieser Hofschranzen der Konzerne entsteht (Huxley) eine Welt möglichst unbeschwerter Konformität, geprägt von einem grenzenlosen, am Ende aber fatalen Optimismus. ...

Die Fassade bröckelt. Und weil immer mehr Leute begreifen, daß sie nur benutzt und ausgeraubt wurden, können wir schnell aus der "Schönen neuen Welt" Huxleys in Orwells "1984" befördert werden. Die Bevölkerung wird sich bald mit einigen sehr unangenehmen Wahrheiten konfrontiert sehen. (Wie gesagt, ich kann nur eine Leseempfehlung geben. Wenn sich Menschen wie Wolfgang Jung (Luftpost Kaiserslautern) die Mühe machen, manchmal doch sehr lange Texte zu übersetzen, dann sollte man Aufsätze wie den von Chris Hedges auch lesen, es lohnt sich nämlich. (mat, 05.01.2011))

 

US-Geheimdienst fotografiert US-kritische Europäer

Der bisher praktisch unbekannte US-Geheimdienst SDU (Surveillance Detection Unit) verfolgt und fotografiert (!) Europäer, die der amerikanischen Regierung kritisch gegenüberstehen. Veröffent- lichte Dokumente zeigen so zum Beispiel, daß allein in Norwegen über 2000 Personen ins Visier der SDU gerieten. Die Daten werden in Washington im Security Incident Management Analysis System (Simas), der US-Anti-Terror-Datenbank, verarbeitet und klassifiziert. Die Dokumente in Wikileaks zeigen, daß auch in Österreich, der Schweiz und in Deutschland SDU-Einheiten (!) permanent statio- niert und tätig sind. Berlin erklärt, es habe keine Ahnung von den Aktivitäten der SDU. Quelle: Zeit- Fragen Nr.1 vom 3.1.2011

 

Neujahrsansprache der Kanzlerin eine Farce! Wer mag ihr diese Rede an die Nation geschrieben haben?

Espionage Act (Spionagegesetz)

Die USA prüfen noch immer, ob eine Anklage gegen Julian Assange (WikiLeaks), aufgrund des 'Espionage Act' aus dem Jahr 1917, möglich ist. Das Spionagegesetz ist zwar nicht verfassungs- konform doch das ist Amerikanern völlig egal: Sie wollen wieder jemanden tot sehen. Im Amerika nach dem 11. September war das mehrmals der Fall. Die US-Regierung wird womöglich versuchen Julian Assange gemäß des Espionage Act anzuklagen. Assange ist kein US-Bürger; er hat sich nicht einmal in Amerika aufgehalten. Ihn wegen Verstoßes gegen das Spionagegesetz anzuklagen, wäre eine neue Dimension der Arroganz des amerikanischen Justizsystems.

Es wird zu einer Strafverfolgung wegen Verschwörung kommen - Amerikas Hardliner sind in der Sache gnadenlos. Amerikanern selbst wird das Recht abgesprochen, jemals zu erfahren, was ihre Regierung so treibt - darum geht es. Das Spionagegesetz (Espionage Act) von 1917 ist gegen jeden anwendbar. Weil amerikanische Gerichte autoritätshörig sind, geht das. (mat, 02.01.2011)

Strompreis-Erhöhungen

Es ist die seit Jahren größte Strompreis-Erhöhungswelle, heißt es auf stern.de: Ab Januar heben Stromversorger ihre Tarife an. Laut einer Studie der Grünen kostet das die Kunden zwei Milliarden Euro und ist reine Abzocke. Die Beschaffungskosten beim Strom sind seit dem Herbst 2008 um bis zu 40 Prozent gesunken. Nichts wurde an die Kunden weitergegeben. "Ihr gesamter Jahresgewinn 2010 dürfte bei rund 30 Milliarden Euro liegen. Nie zuvor haben sie einen höheren Gewinn eingefahren", analysierte der Energiewirtschaftler Gunnar Harms. Beim nächsten Regierungswechsel sehen Energieverbraucher wer solche Gewinne möglich machte, welche Politiker das Kartell korrumpieren konnte. Diese Politiker werden dann nämlich die Seiten wechseln. (mat, 30.12.2010)

Hier herrscht bereits der Faschismus

schreibt Yossi Sarid am 03.09.2010 auf Haaretz.com. Ha'eretz ist eine liberale israelische Tages- zeitung. Israels Demokratie ist hauptsächlich Dekoration, schreibt Sarid. ... Diejenigen, die gegen die Demokratie ankämpfen, um sie zu zerstören und an deren Stelle einen alternativen Staat zu er- richten, sind die Menschen, die wissen, wie man die Demokratie in vollen Zügen instrumentalisiert. ... Sie brauchen die Demokratie, um sie wegzuwerfen.

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind ein Polizeistaat auf dem Weg in den Faschismus, schreiben amerikanische Autoren. 2011 zeichnet sich ab als das endgültig letzte Jahr der amerikanischen Demo- kratie, schreibt Paul Craig Roberts. ... Die republikanische Partei ist degeneriert zu einer Partei von Braunhemden, und sie werden wahrscheinlich 2012 an die Macht kommen. ... Soweit das noch nicht offensichtlich ist, hat das Jahr 2010 klar gemacht, daß die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika sich nicht das Mindeste um die Meinung ihrer Bürger kümmert. ... Verteidigungsminister Robert Gates brachte jüngst unverblümt zum Ausdruck, daß die Regierung in einer Demokratie nicht dem Willen der Menschen dient. ... Heute agiert die Regierung über dem Gesetz, aber bleibt dabei, daß sie eine Demokratie ist, die den Moslems das gleiche mit Waffengewalt bringt. ... Die bösartige Verlogenheit der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika kennt keine Grenzen. ... Im heutigen Amerika wird von den Medien erwartet, daß sie für die Regierung lügen, um die Menschen daran zu hindern herauszufinden, welche Absichten die Regierung verfolgt. ... Heutzutage ist die Presse ein Propagandaministerium für die Regierung. ... Wer noch nicht glaubt, daß die Vereinigten Staaten von Amerika ein beginnender faschistischer Staat sind, muß sich nur mit dem neuesten Angriff auf bürgerliche Freiheit durch Fox News beschäftigen. Statt die Bürger zu informieren informiert Fox News über Bürger. ... Von der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika ist kaum noch was übrig.

Wie in Israel oder in den USA ist Demokratie auch in Deutschland nur noch Dekoration, das gilt auch für das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Rassismus und Faschismus sind heute kaum mehr zu übersehen. Wissenschaftliche Studien und Analysen über deutsche Zustände beweisen das. Am 24. März 1999 starten im italienischen Piacenza deutsche Kampfjets gegen Jugoslawien. Es ist der erste Kriegseinsatz deutscher Soldaten nach dem Zweiten Weltkrieg. Bundeskanzler Schröder, sein Außenminister Fischer und "Verteidigungs"minister Scharping gefielen sich außerordentlich. Haarsträubende Lügen wurden verbreitet um Jugoslawien bombadieren zu können. Keine Lüge war Rudolf Scharping zu grotesk. Wer hat Kriegseinsätze deutscher Soldaten wieder möglich gemacht? Richtig, Sozialdemokraten!

Milton Friedman's (Jude) "Chicago Boys" fielen über die rotgrüne Bundesregierung her und prompt installierte diese die Hartzvier Gesetze. Und wieder heißt es in Deutschland: "Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!"

Der Bush-Clan hatte Angela Merkel heimgeschickt. Von da an hieß es in Deutschland nur noch: "Alles für uns, nichts für die anderen!" Wie in den USA wurden und werden die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer. So ist es inzwischen in ganz Europa und so soll es auch bleiben. Die Merkel soll Europa führen. Die Umgestaltung zur autoritären Herrschaftsform und die Vorbereitung weiterer Kriege laufen auf hochtouren.

Der Journalist Max Blumenthal weist nach, daß die wachsende Islamophobie in den USA und in Europa (Amerikas Marionettenstaaten, also) von einflußreichen Israel-Lobbyisten geschürt wird. (Max Blumenthal ist ein preisgekrönter Journalist, dessen Arbeiten in der New York Times, der Los Angeles Times, The Daily Beast, The Nation, der Huffington Post, auf dem Indipendent Film Channel, bei Salon.com, auf dem englischen Kanal von Al Jazeera und in anderen Medien erschienen sind) Max Blumenthal Islamophobie.. (01.01.2011) 

Die fünfte Gewalt

Auch in Deutschland hat sich eine weitverzweigte und wirkungsvolle Israel-Lobby etabliert. Der Forderungskatalog ähnelt dem der Lobbygruppe in den USA, die dort für bestimmte Interessen eintritt. Die zionistische Lobby und ihre Strohmänner im Kongress haben die US-Politik und die Mainstream-Medien dort fest im Griff.

Den Lobbyismus bezeichnet man seit einigen Jahren neben Legislative, Exekutive, Jurisdiktion und den Medien als »Fünfte Gewalt«, die sich für Interessen von Teilen einer organisierten Bevölkerung bei der Regierung stark macht.

 

Die Idee eines jüdischen Volkes ist erfunden

sagt der israelische Historiker Dr. Shlomo Sand. Juden waren in Palästina vor allem Bauern. In den Jahrhunderten vor und nach der christlichen Ära war die jüdische Religion eher eine missionarische, die sich sehr um neue Anhänger bemühte. Die Römer haben die Juden nicht vertrieben - ihr Exil ist nur ein Mythos und die Königreiche von David und Salomo sind Legenden. Israels Krieg 1948 muß man als ethnische Säuberung verstehen - als ethnische Säuberung Palästinas, sagt der israelische Historiker Professor Ilan Pappe. Das israelische Regime in Israel selbst und in den besetzten Gebieten als Apartheid-Regime. Quelle: ZNeT
[Eine Daseinsberechtigung, Israel als Staat, gibt es demnach gar nicht (mat, 04.01.2011)]

 

Wer ist Howard Berman aus Kalifornien

Der Mann ist einer der einflußreichsten Strohmänner der zionistischen Lobby im US-Kongress. Er brachte die Resolution 1734, in der die neuen Aufträge (der Israel-Lobby der USA) für den Präsidenten Obama aufgeführt sind, in das Repräsentantenhaus ein.

  http://www.tadema.de/2010_4/10_12_27.html

 

Mobilfunkfortschritt oder doch der Psychothronische Holocaust ?!

https://www.youtube.com/watch?v=QA