Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10
Medien und Presse PDF Drucken E-Mail

 

Die deutschen Medien weigerten sich bisher über ein Thema zu berichten!!  

 

Sehr geehrte Damen und Herren,  

die deutschen Medien weigerten sich bisher über ein Thema zu berichten, das absolut nichts, oder nur sehr sehr wenig mit Menschlichkeit, Recht, Gesetz, Menschenrechte oder Menschenwürde zu tun hat. Durch diese Weigerung schützen sie nicht nur staatliche Straftäter, die sich sehr oft furchtbarer Verbrechen schuldig gemacht haben, oder machen, sondern sie helfen auch mit ihrem Schweigen und Übersehen mit, schlimme Verbrechen zu vertuschen. - - ich frage: "Warum tun sie das?"

Ich frage: "Warum weigerten sich die deutschen Medien bisher ganz entschieden, über schlimme Verbrechen und grasse Unmenschlichkeiten durch die deutsche Justiz, zu berichten?" Warum?

Ich selbst kämpfe seit über zwanzig Jahre gegen ein vorsätzliches Verbrechen der deutsch-niedersächs. SPD-Justiz - - und man wird mir wohl zugestehen, nach dem ich über 5000 Eingaben gemacht habe, dass ich recht gut weiss was sauber und korrekt ist und was nicht sauber und korrekt ist! Realität ist bei meinem Fall: "Seit mehr als zwanzig Jahre kämpfe ich gegen ein vorsätzliches Verbrechen der niedersächs. SPD-Justiz, das man den Tätern unwiderlegbar und genau nachweisen kann" - die deutschen Medien brachten bisher nicht ein Wort darüber! "Seit mehr als zwanzig Jahre liegen die Beweise für ein menschenverachtendes, grausames Verbrechen im Namen des Deutschen Volkes offen vor" - die deutschen Medien brachten bisher nicht ein Wort darüber!

"Seit mehr als zwanzig Jahre verweigert mir die niedersä.. SPD-Landesregierung und ihre Justiz, Grund- und Menschenrechte und jegliche Menschenwürde" - die deutschen Medien brachten bisher nicht ein Wort darüber!  

"Seit über zwanzig Jahren kann ich Staatsanwälten und Richtern vom Land- und Oberlandgericht, einem Generalstaatsanwalt, einem Justizminister, einem Ausschuss für Recht- und Verfassungfragen und noch anderen Personen/Stellen "unwiderlegbar" Unterschlagung, Diebstahl, Urkunden/Aktenverfälschung, Unterdrückung von beweisenden Fakten, Straftatbestand-Konstruktionen, Strafvereitelung im Amt, Rechtsbeugung und noch andere Verbrechen nachweisen, - die deutschen Medien brachten kein Wort darüber!   

Da die deutschen Medien von mir selbst ausreichend informiert waren, diese aber schwiegen und mir jede Hilfe verweigerten, frage ich: "Wo stehen diese deutschen Medien?" Wo bitte?! "Stehen diese auf der Seite der Menschenverachtung, der Unmenschlichkeit, der staatlichen Verbrechen, der Entrechtung, der Folter und des staatlichen Terrors gegen die Menschen?"   

"Wer gibt den deutschen Medien das Recht, dem deutschen Volk zu verheimlichen, was wirklich bei der deutschen Justiz üblich und alltäglich ist?" "Sehe man das, was die deutschen Medien über grausame, brutale und menschenverachtende Verbrechen durch die deutsche Justiz bringen - - - -spätestens dann, weiss man wo die deutschen Medien stehen!"   

Seit über zwanzig Jahre leide ich mit meiner Familie unter einem grausamen und furchtbaren Verbrechen der deutschen Justiz - es ist den deutschen Medien keine Zeile wert! Obwohl man den Tätern ihre grausame Verbrechen unwiderlegbar nachweisen kann, es sit den deutschen Medien keine Zeile wert! Im Gegenteil: "Sie werden noch von den deutschen Medien durch missachten, übersehen und verschweigen geschützt und vor Strafverfolgung bewahrt!" Den deutschen Medien war es nicht eine Zeile wert, dass die Justiz mit meinem Fall, abermals ein grausames Verbrechen im Namen des Deutschen Volkes begangen hatte!   

Es ist den deutschen Medien nicht eine Zeile wert, dass man Richtern und Staatsanwälten vom Land- und Oberlandgericht grausame Verbrechen, unwiderlegbar, genau nachweisen kann! Es ist den deutschen Medien nicht eine Zeile wert, dass sich ein Generalstaatsanwalt jahrelang der Strafvereitelung im Amt schuldig machte, und noch immer schuldig macht! Es ist den deutschen Medien nicht eine Zeile wert, dass man einer armen Familie bereits seit vielen Jahren Grund- und Menschenrechte und jede Menschenwürde verweigert - nur weil man deutsche Justizverbrecher vor Strafverfolgung bewahren möchte! 

Wie ich über die deutschen Medien denke das können sie sich bestimmt nicht vorstellen, nach dem ich die Erfahrung machen musste, dass die deutschen Medien quasi bei allen grausamen Verbrechen die von der Justiz begangen werden so etwas ähnliches wie Mittäter, Tatgenossen oder Helfershelfer sind - - "weil sie ganz bewusst zu allen Verbrechen und/oder Unmenschlichkeiten der deutschen Justiz schweigen! - (Wolfgang Rund)
Ja, die deutschen Medien weigern sich über Unmenschlichkeiten und Verbrechen durch dt. Politiker und/oder die so berüchtigte dt. Justiz zu berichten. Nur alleine bei der Justiz in Deutschland geschehen tagtäglich furchtbare Verbrechen und Unmenschlichkeiten - die dt. Medien schweigen, übersehen und helfen beim Vertuschen. Und man muss wirklich schon eine echte Auschwitz-Mentalität haben um die vielen grauenhafte Verbrechen und Unmenschlichkeiten tolerieren zu können! - (Roger DB
)
 

www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t

http://youtu.be/vCCE6OEzss8

http://youtu.be/Z7HMuFWGwJE

 

ARD-Sonderkorrespondent Christoph Hörstel   

Der ehemalige ARD-Sonderkorrespondent Christoph Hörstel berichtet über die Machenschaften in deutschen Chefredaktionen, über Manipulation, Vertuschung und politisch korrekte Desinformation.

 

 

  

  http://info.kopp-verlag.de/video.html?videoid=653   

Big Brother im eigenen Körper
www.medien-klagemauer.tv 

 

Big Brother im eigenen Körper
 Ein neues, mit einem Mikrochip versehenes Medikament sendet nach der Einnahme Signale an...
„ Die Medien sind in den westlichen Ländern zur größten Macht geworden; mächtiger als die Legislative, die Polizeigewalt und die Rechtsprechung.“ 

Alexander Solschenizyn

Russischer Schriftsteller und Nobelpreisträger 1970

 

Monopolisierte Medienwelt

Könnte es sein, dass die Schweiz mit ihren über 45 Tageszeitungen und über 15 Fernsehsendern gar nicht so unabhängig informiert ist?  

Lassen wir die Fakten sprechen: 4 Unternehmen dominieren die Schweizer Medienwelt: Tamedia, Ringier Holding AG, NZZGruppe und die SRG SSR. Tamedia verlegt über 25 Zeitungen, darunter z.B. den Tages-Anzeiger oder die Gratiszeitung 20 Minuten, deren Einfluss immens ist, weil sie in der ganzen Schweiz von praktisch allen Pendlern gelesen wird. 

Die auch international enorm aktive Ringier Holding AG verlegt nebst dem viel gelesenen Boulevardblatt Blick (und seinen verschiedenen Ausgaben) über 10 Magazine und besitzt 2 Radiosender. 

Neben dem gleichnamigen Flaggschiff gehören zur NZZGruppe Zeitungen, wie das St. Galler Tagblatt oder die Neue Luzerner Zeitung, auch je 2 Fernseh- bzw. Radiosender. Zu guter Letzt die SRG SSR (Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft): Sie erhält vom Bund den gesetzlichen Auftrag, dass die gesamte Schweizer Bevölkerung eine gesicherte Informationsabdeckung und ein vielfältiges Unterhaltungs-, Bildungs-und Kulturprogramm erhält („Service public“). Das macht den Einfluss ihrer 8 Fernseh-und 18 Radioprogramme natürlich enorm grosse Summa Summarum: Wer sich in der Schweiz seriös informieren will, wird fast mit Sicherheit auf ein Medium dieser 4 Unternehmen zurückgreifen müssen. Das ist sie also, unsere hochgelobte Medienvielfalt: Sie existiert in Wirklichkeit gar nicht!  

Es stimmt sehr nachdenklich, erklärt aber auch die Gleichschaltung unserer Medien, wenn man weiß, dass die Macht über die Information der Bevölkerung in den Händen weniger Konzerne liegt. 

Quellen:

http://srgssr.ch/de/srg/untern ehmensstruktur/

http://de.wikipedia.org/wiki/SRG_SSR_id%C3%A9e_suisse

http://de.wikipedia.org/wiki/Ringier

www.nzzmediengruppe.ch/

www.tamedia.ch/de/medien/zeitungen  

 

„Nur ein versklavtes Volk hat sich stur danach zu richten, was die ‚Nachrichten‘ berichten – der Souverän mitnichten.“

 Bert Elsmann  

 

Wahre Pressefreiheit 

Am 3.Mai, dem internationalen Tag der Pressefreiheit, der gegründet wurde, um auf die Bedeutung einer freien Presse für die Existenz von Demokratien aufmerksam zu machen, wird jährlich auf Verstöße gegen die Pressefreiheit weltweit aufmerksam gemacht. Doch wie ist es tatsächlich um „Pressefreiheit“ und unzensierte Berichterstattung in unseren Demokratien bestellt?

Weltweit erleben wir eine Propaganda ungeheuerlichen Ausmaßes: Gleichgeschaltete Medien hämmern den Menschen ihre oft verdrehten und verfälschten Nachrichten und Berichte ein. Wichtige Themen werden völlig verschwiegen, so z.B. revolutionäre technische Errungenschaften wie die freie Energie, die grundlegende Probleme der Menschheit lösen könnte, deren Erforscher jedoch mundtot gemacht und verleumdet werden. Die wahren Kriegstreiber in dieser Welt werden als Helden des Friedens gefeiert, ihre abscheulichen Gräueltaten als Terrorbekämpfung getarnt und Wohltat für die Menschheit genannt. Noch zahllose weitere Verdrehungen, Verfälschungen und Verleumdungen wurden in den letzten Jahren aufgedeckt, vielfach dokumentiert. All dies offenbart die Verlogenheit der Mainstream-Medien, die einerseits Pressefreiheit und Schutz für ihre Arbeit einfordern, andererseits aber die so gewonnene Freiheit missbrauchen, um die Menschen durch Fehlinformationen zu manipulieren und in die Irre zu führen. Wahrhaft freie Medien sind darum unaufhaltsam im Kommen, weil die Menschen mündig werden und selbst erkennen, was Wahrheit und was Lüge ist. 

Quellen:

www.anti-zensur.info/index.php?page=azk8#

www.kleiner-kalender.de/event/internationaler-tag-derpressefreiheit/5159-welt.html