Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10
Europäische Expertengruppe EUROPAEM PDF Drucken E-Mail


load images
Dezember 2014


Europäische Expertengruppe EUROPAEM erarbeitet neue EMF Guideline
 
Derzeit in Vorbereitung ist eine neue EMF-Guideline, die von einer europäischen Expertengruppe der EUROPAEM entwickelt wird. Der Expertengruppe gehören 21 Wissenschaftler und Ärzte an.

Die EMF-Guideline erscheint im kommenden Jahr. Sie informiert über Konzepte für Diagnose und Behandlung von Gesundheitsproblemen in Bezug auf Elektromagnetische Felder (EMF) und Strategien der Prävention.

Allgemeine Informationen zur aktuellen Arbeit der Expertengruppe  >>> 

 




Olle Johansson zum
EESC-Meeting, Thema Elektrosensibilität, Brüssel,
4. Nov 2014
 
 
  

Olle Johansson, Professor am Karolinska-Institut Stockholm, besuchte die Anhörung des Europäischen Wirtschafts- und Sozialkomittees (EESC) zum Thema Elektrosensibilität am 4. Nov 2014 in Brüssel. Dort stellte er Elektrosensibiltät als funktionelle Behinderung dar, die unter der heutigen verbreiteten Belastung stark zugenommen hat.

In einem Brief teilt Olle Johansson grundsätzliche Überlegungen zur gegenwärtigen Situation mit. Statements aus seinem Report:

Für mich ist sehr deutlich, dass die Community der Elektrosensiblen weltweit jetzt einstimmig handeln muss, dies ist definitiv eine goldene Chance für einen Wechsel ...
Diskriminierung der europaweit inzwischen unübersehbaren Zahl von Betroffenen sei nicht weiter hinnehmbar. Das Problem der freien Zugangsmöglichkeit ist kein persönliches Problem. Es ist ein Problem für die Gesellschaft ...


Auszüge aus Olle Johanssons Brief (dt. Übersetzung)  >>>

Olle Johanssons Brief (engl. Original)  >>>




Medien 
Daily Mail über den Alltag
mit Elektrosensibilität



Schadet WLAN Ihrer Gesundheit? fragt Polly Dunbar in ihrem Beitrag für die englische Daily Mail, 23. Nov 2014. Sie berichtet von Mary Coales, einer EHS-Betroffenen (EHS, Electromagnetic Hypersensitivity intolerance Syndrome), und ihren Schwierigkeiten, den Alltag zu meistern.

The list of places off-limits to Mary Coales is extensive. The-63-year-old can't go to theatres, restaurants, airports, or parks ... More than 3 million people think they have elektro-sensitivity ... >>>





 
 
 

Unterdrückung der unabhängigen Forschung

Joel M. Moskowitz, Ph.D. Director, Center for Family and Community Health School of Public Health (University of California, Berkeley) berichtet von Bestrebungen auf internationaler Ebene, die Grundlagenforschung zu Risiken des Mobilfunks von Lennart Hardell zu unterdrücken.

Based upon a conversation I've had with a scientist who spent a year at IARC, there seems to be a cabal of influential scientists who patently dismiss the epidemiologic research on wireless phone use and brain tumor risk conducted by Dr. Hardell and his colleagues ...

In diesem Zusammenhang steht auch ein Offener Brief an die EU Ombudsfrau Emily O'Reilly, verfasst von der Organisation EM-Radiation Research Trust 31. Aug 2014  >>> 






Medien
Unabhängige Forschung belegt Risiken für Kinder und Jugendliche



Unter Berufung auf das schwedische Forscherteam um Lennart Hardell berichtet Jennifer Litters in Focus online, 13. Nov 2014, von neuen Ergebnissen unabhängiger Grundlagenforschung: Kinder sind besonders gefähdet. Handy am Ohr erhöht die Gefahr eines Hirntumors.

Seit Jahren streiten Forscher darüber, wie gefährlich Handystrahlen für die Gesundheit sind. Jetzt haben schwedische Forscher ... erschreckende Zahlen veröffentlicht: Lennart Hardell, Michael Carlberg und Kjell Hansson Mild vom Universitäts-Krankenhaus im schwedischen Orebro kommen zu dem Schluss, dass die hochfrequenten elektromagnetischen Felder von Handys und schnurlosen Telefonen das Risiko für Hirntumore deutlich erhöhen ...  >>>





Medien

Die Macht der Mobilfunkindustrie


Die Einflüsse der inzwischen gigantischen Mobilfunkindustrien auf politische Entscheidungen sind bekannt. Ein Haupt-Hindernis auf dem Weg zu einem zeitgemäßen Strahlenschutz. Arte geht in Ermittlungen der Woche (20. Okt 2014) den Verflechtungen von Industrie und Politik nach.

Aus dem Dossier: Die Ermittlung der Woche deckt auf, wie die Telefonbetreiber versuchen, jede Initiative zur weiteren Regelung  der elektromagnetischen Stahlung zu blockieren. In ganz Europa steigt die Anzahl der Menschen, die elektrosensibel sind ... doch die Netzbetreiber setzen ungestraft ihre Spielregeln durch. Sie drohen den Bürgermeistern mit Klagen, umgehen das Vorsorgeprinzip, verhindern die Einrichtung so genannter "weißer Zonen" und beeinflussen wissenschaftliche Studien ...  >>>






Elisabeth Kratochvil verklagt Professor A. Lerchl

Verschiedene Medien melden es bereits. Die junge Wissenschaftlerin Elisabeth Kratochvil verklagt Professor Alexander Lerchl und das Laborjournal wegen Ehrverletzung. Prozessbeginn: 19. Dezember, Landgericht Hamburg.

Schon die Dokumentation Strahlenschutz im Widerspruch zur Wissenschaft analysiert nicht nur die Kampagne gegen die europäische REFLEX-Studie, welche feststellte, dass hochfrequente elektromagnetische Felder unterhalb gültiger Grenzwerte gentoxisches Potenzial besitzen. Die Doku zeigt auch den Zynismus im Umgang mit der jungen Wissenschaftlerin Elisabeth Kratochvil, die im Projekt mitarbeitete und sich schwer gegen Verdächtigungen und Unterstellungen wehren konnte. Nun ist sie erneut mit Fälschungsvorwürfen von Professor Lerchl im Laborjournal konfrontiert. Sie sieht nur noch einen Ausweg: eine Klage vor dem Landgericht Hamburg ... >>>




MEDIZIN 2015

Erkrankungen durch EMF ?


Die MEDIZIN, Süddeutschlands bedeutender Ärztekongress, feiert im nächsten Jahr in Stuttgart 50. Jubiläum. Sie befasst sich diesmal in einer eigenen Sekton Umweltmedizin mit dem brisanten Thema: "Erkrankungen durch elektrische und elektromagnetische Felder. Fiktion oder Realität?"

Zu diesem Thema sind renommierte Referenten eingeladen. Das Programm >>>



1. Preis für Pysikalischen Umweltschutz
Dr. Claus Scheingraber ausgezeichnet



Am 13. November wurde in St. Wolfang (Österreich) - gemeinsam mit Dr. Walter Medinger und Dr. Dietrich Moldan - Dr. Claus Scheingraber mit dem 1. Preis für Gesundheitsprävention im Bereich des Physikalischen Umweltschutzes ausgezeichnet. Gestiftet wird der Preis vom Unternehmen Dr. Plank, Ingenieurbüro für Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Salzburg.

Claus Scheingraber wurde für sein fast 30-jähriges Engagement auf diesem Gebiet geehrt. Er war 1986 innovativer Mitbegründer des Arbeitskreises für Elektro-Biologie e.V. und ist seither dessen 1. Vorsitzender. Er ist daneben u.a. seit 2009 Referent der EUROPAEM für physikalische Umweltbelasungen und seit 2011 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Umwelt- und Humantoxikologie (DEGUHT). Claus Scheingraber ist auch durch zahlreiche Veröffentlichungen zum Themenbereich Elektro-Biologie und Physikalischer Umweltschutz bekannt. Impressionen der Preisverleihung  >>>



Nachruf auf Prof. Dr. med. Guido Zimmer


Prof. Dr. med. Guido Zimmer, emeritierter Professor der Universität Frankfurt, ist am 18. September 2014 verstorben. Der mobilfunkkritischen Bewegung wurde der Arzt und Biochemiker u.a. mit dem von ihm initiierten Maintaler-Ärzte-Appell (2004) bekannt, der mit aller Entschiedenheit die reduktionistische Risikoeinschätzung durch den Staat kritisierte.

In einem Nachruf hat die Bürgerinitiative Maintal Wachsam gegen Mobilfunkanlagen in Wohngebieten dem Wissenschaftler nachdrücklich für sein Wirken zum Wohl der menschlichen Gesellschaft gedankt
. Auch die Kompetenzinitiative e.V. ist Guido Zimmer über den Tod hinaus dankbar verbunden. 2008 bis 2010 war er Mitglied des Vorstands der Initiative.

Ein Nachruf  >>>


Für weitere Informationen empfehlen wir...


Medizin, Ärztliche Praxis, Gesundheit
Ärzte und Mobilfunk 
www.freiburger-appell-2012.info 

 
Grundlagen Forschung und Wissenschaft, Gesellschaft, Mobilfunkpolitik
Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V. 


Forschung, Förderung unabhängiger Wissenschaft
Pandora - Stiftung für unabhängige Forschung 

Umwelt- und Verbraucherschutz
Diagnose Funk e.V.

 

Wir wünschen Ihnen friedvolle Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 

Dr. med. Wolf Bergmann  -  Barbara Dohmen (Umweltärztin) -  Dr. med. Markus Kern

Dr. med. Karl Braun-von Gladiß -  Prof. Dr. med. Karl Hecht -  Dr. med. Horst Eger

 

R e d a k t i o n

Dr. med. Markus Kern
Vorsitzender Kompetenzinitiative e.V.
Beim Flosserhäusle 8
87439 Kempten
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Dr. phil. Peter Ludwig
Geschäftsführung Kompetenzinitiative e.V.
Parallelstr. 50
66125 Saarbrücken-Dudweiler
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.