Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10
Vorträge PDF Drucken E-Mail

 

Die Täterschaft ist psychiatrisch krank, weil alle Symptome des Allmachtwahnsinns gegeben sind!!!

 

Der Vortrag „ Die psychophysischen Waffen im Einsatz“  

für die Pressekonferenz in Ettlingen

Es geht um geheime Verbrechen gegen viele unschuldige Menschen in Deutschland und in allen anderen europäischen Ländern. Eine Vielzahl von Fakten belegt den langjährigen heimlichen Einsatz sog. psychophysischer Waffen gegen friedliche Bürger. Die Opfer und ihre Familien werden gezwungen, unter Bedingungen des psychophysischen und sozialen Terrors zu leben, obwohl sie unschuldige Bürger sind, die gegen keine Gesetze verstoßen haben. Diese sogenannten „nicht-tödlichen“ Waffen sind eine schreckliche Gefahr für jeden einzelnen Bürger, die Bevölkerung jedes Staates und die gesamte Welt. Außer der körperlichen Schädigung ermöglichen sie auch die heimliche Steuerung des Bewusstseins, der Gedanken und des Verhaltens. Menschen können damit ermordet werden, vor allem unbequeme, politisch engagierte, die man möglichst schnell loswerden möchte verschwinden müssen. Mit diesen psychophysischen Waffen werden die Wohnungen der Bürger zu Folterkammern gemacht. Man versucht sie zu diskreditieren; sie verlieren ihre Arbeitsstelle und man erklärt sie für psychisch krank.

Psychophysische Waffen sind Waffen, die auf den Organismus und die Psyche einwirken und die Gedanken, Gefühle und das Verhalten der Menschen ändern können. Diese Einwirkung vollzieht sich durch die Strahlung der schwach und hochfrequent pulsierten elektromagnetischen Felder, wie auch durch die akustischen  Ultraschall - und Infrarotwellen. Diese Beschreibung steht im Dokument über das russische Waffengesetz von 2001und wurde von den russischen Wissenschaftlern Lopatin und Gurow niedergeschrieben. 

So wie viele russische Opfer und die Wissenschaftler mitteilen, hat Russland allein ca. 30 Mln. Strahlen - und MC-Opfer. Der berühmte russische Psychiater Michael Winogradow behauptet, dass 68 % der Bevölkerung Russlands betroffen ist. Nach dem aufrichtigen Interview von Boris Ratnikow, des ehemaligen General - Majors des Komitees für Staatssicherheit, verschwand der Zweifel über die Existenz dieser Waffen. Sein Interview publizierten viele Zeitungen in Russland und im Ausland.

http://fact.in.ua/content/view/9404/15/-hat 49

Boris Ratnikow hat gesagt, dass in 10 Jahren die psychotronische Waffe gefährlicher sein wird als Atom - oder Nuklearwaffen, weil man mit Hilfe dieser Waffe die Gedanken von Millionen von Menschen beherrschen und aus diesen Menschen „Zombies“ machen kann.

Der russischer Wissenschaftler Wladimir Anissimow teilte in seinem Vortrag mit, dass die totalitäre und militärisch–politische Elite in der ehemaligen UdSSR und später in der Russischen Föderation Ideen der Steuerung des eigenen Volkes und der weltweiten Herrschaft entwickelte. Für diese Ziele hat dieses russische System viele Wissenschaftler Russlands dazu verpflichtet, die Methoden und Mittel der verborgenen Fernsteuerung des Bewusstseins und des Verhaltens, sowie des physischen Zustands auf einen einzelnen Menschen, als auch auf eine Masse von Menschen, zu entwickeln. Für diese Zwecke wurde die psychophysische Waffe geschaffen, die für die Niederlage des Gegners und für die Sklaverei und Vernichtung des eigenen Volkes vorbestimmt ist. Durch die Verwendung der psychophysischen Waffen werden Menschen in gehorsame Bioroboter verwandelt, was eine totale physische Vernichtung zur Folge hat, weil ein beliebiges Organ oder sogar der ganze Organismus geschädigt wird.

Ein anderer russischer Wissenschaftler, W. M. Kandyba, schrieb in seinem Bericht, dass "in den USA die Arbeiten auf diesem Gebiet im Zentrum der perspektivischen physischen Forschungen geführt werden. Es sind dabei hundertvierzig verschiedene Organisationen eingesetzt, welche die Forschungen der Psychotronwaffen durchführen.

In Russland werden die Arbeiten auf diesem Gebiet auch in großen Maßstab geführt. Die spezielle Bearbeitung erfolgt nach den Programmen des neurolinguistischen Programmierens – die sogenannte „Zombierung“. Dazu werden Programme verwendet, die in den unsichtbaren, vom Menschen nicht gehörten Frequenzbereichen arbeiten, welche durch den plötzlichen Angriff auf die Versuchspersonen, die verborgene Kontrolle auf lange Zeit gewährleisten. Gerade darin besteht der prinzipielle Unterschied zu allen anderen Systemen der Massenvernichtungswaffen, sagt W. M. Kandyba. Weiter teilt er mit, ( Zitat ) «dass in der angewandten Variante der ursprünglichen Etappe der geheimen Bearbeitung des menschlichen Materials, die elektromagnetischen, akustischen und Torsionsausstrahlungen für die Unterdrückung des Willens des Menschen zum Widerstand, der Gegenwirkung, dem Ungehorsam, sowie für die Senkung der Schutzeigenschaften des Immunsystems verwendet werden. In der folgenden Etappe geht, speziell ausgewählt für vorhandene Versuchspersonen, das neurolinguistische Programmieren mit der speziellen Methodik der Korrektur der nebensächlichen Faktoren. Auch kann man unterbewusst mit Hilfe des Gerätes der elektromagnetischen Ausstrahlungen, dem Menschen ganz fremde Gedanken einführen und auch dadurch ihre Handlungen kontrollieren. Wenn ins Bewusstsein des Menschen die sogenannten kodierten Texte eingeführt werden, gehört er schon im Grunde genommen nicht mehr sich selbst und ist vollständig bereit, einen beliebigen Befehl auszuführen. Der Mensch bemerkt überhaupt nicht, was mit ihm passiert.»

www.youtube.com/watch?v=W-iRcouL57c  

Im Endeffekt entstehen u. a. der Anstieg und die Senkung des Tonus, das Erscheinen des Schnupfens und der möglichen Arrhythmie des Herzens. Die Symptome verschwinden gewöhnlich, wenn der Mensch die Zone der Strahlung verlässt, schrieb W.M. Kandyba. Die Grundlage der Psychotronwaffen sind die zerstörenden Eigenschaften der elektromagnetischen, akustischen und Torsionsausstrahlungen. Gerade die häusliche Variante der Beseitigung des Menschen wird meistens verwendet, da diese Variante keine Spuren und Beweise hinterlässt.  Krasnodar. 2004 Erscheinungsjahr, W.M. Kandyba «Die Geheimnisse der Psychotronwaffen». Der Verlag "Newskij Prospekt" Sankt-Petersburg. 1998  

http://torsion2005.narod.ru/zomb.html  

Die Wissenschaftlerin für technische Wissenschaft Jelena Blinnikova - Vyazemskaya hat im Rahmen des Seminars „Russland und die europäische Menschenrechtskonvention“ über ihre Analyse der Informationen berichtet, die aus 94 Städten der Russischen Föderation bei der Informationszentrale für Menschenrechte eingegangen sind. Es handelt sich um Mitteilungen über die Anwendung von Strahlen, die die menschliche Psyche und den Körper zerstören. Das durchgängige Thema der Beschwerden aus den letzten Jahren, berichtete sie, ist die Klage über den ständigen Terror, der mit Hilfe radioelektronischer Technologie gegen die Persönlichkeit verübt wird. In der Auflistung werden Biogeneratoren, Strahlenlaser, Ultraschall, Röntgenstrahlen, Wellenlängen des Radio- und Ultraschallspektrums mit sehr hohen Frequenzen des Millimeter- und Submillimeterbereichs, Infrarot, Ultraviolett, Isotopen, Gamma, usw. aufgeführt, die in der Waffentechnik genutzt werden. Im Staatsplan und im wirtschaftstechnischen Plan Russlands sind Emissionsdetektoren für alle Frequenzbereiche vorgesehen; Konverter, die Ultraschall- und Radiostrahlen hör- und sehbar machen; spezielle Übertragensmittel für Daten von Bildern durch Telefon, Fernsehen und durch Funkkanäle; außerdem wird das technische Zubehör für die Empfänger der übertragenen Signale in Fernsehgeräten und Computern aufgeführt. Die Technologie, die in dem Dokument benannt wird, ist Teil der Geräteausstattung der Systeme, mit der das Studium der Menschen als biologische Objekte unter den Bedingungen ihres täglichen Lebens betrieben wird.

W. N. Anissimow zählt die psychophysischen Waffen zur Kategorie der sogenannten "nicht tödlichen Waffen". Ihre unsichtbaren Komponente können auf Entfernung töten, einwirken oder eine beliebige chronische Erkrankung hervorrufen, Menschen zu Verbrechern oder unzurechnungsfähig machen, den Menschen umfallen lassen oder zum Stolpern bringen, Flug-, Eisenbahn- oder Autokatastrophen in wenigen Sekunden herbeiführen, feste Bausubstanz zerstören oder beliebige Klimakatastrophen verursachen, Mechaniken und komplizierte Geräte beschädigen. Diese Waffen können im Ruhezustand die vitalen Kräfte induzieren, die die Psyche verletzen, die Koordination von Bewegung und Muskeltonus schädigen, die Funktionen verschiedener Systeme des Organismus verändern; auch können sie Erkrankungen der Herzgefäße und des Sehapparates hervorrufen. Sie können Menschen steuern, ein beliebiges biologisches Objekt manipulieren und die Weltanschauung in der Bevölkerung verändern.

Mit Berufung auf geheime Quellen teilt W. Schepilow mit, dass diese Problematik in den letzten drei bis vier Jahren immer größere Bedeutung bekommen hat. «Während früher infolge des groben Programmierens tatsächlich Bioroboter herauskamen, die normalen Menschen wenig ähnlich waren, - bemerkt W. Schepilow, - so kann man heute einen «Menschen-Roboter als Fachkraft einsetzen, weil sein Verhalten vollkommen in Ordnung ist, so dass kein Verdacht aufkommt". Die Steuerung der Psyche, bemerkt W. Schepilow, verfolgt in der Regel sozial-repressive Ziele. Auf jeden Fall bedeutet eine solche Steuerung der Psyche einen Verstoß gegen die Menschenrechte, da sie sich durch eine von außen aufgezwungene Organisation der unterbewussten Vorgänge im Gehirn verwirklicht, die dem Willen und Einverständnis entzogen ist. Bei Fremdsteuerung handelt es sich um eine verbrecherische Manipulation der Menschen. Die künstliche Schöpfung einer Sklavenrasse mit vorgegebenen Eigenschaften ist möglich geworden. Die Psychologen beschäftigten sich mit Experimenten, in denen es um die Einwirkung von elektromagnetischer Strahlung auf das menschliche Gehirn und die Programmierung von Menschen ging. Diese Entwicklungen wurden sofort auf militärischem Gebiet in praktische Anwendung gebracht. Für die Tests sind ständig lebendige und gesunde Versuchspersonen erforderlich, die im Verlauf der Experimente sogar ums Leben kommen können. Und als Testübungsplätze werden meistens die Wohnungen und Häuser der Bürger benutzt.

Aus über 95 Städten Russlands haben wir Mitteilungen von Bürgern bekommen, die mit psychotronischen Waffen gefoltert werden. Die Nachrichten bestätigt N.I. Anissimow voll und ganz in seinen Werken. Für die Entwicklung von psychotronischen Waffen werden ständig Versuchspersonen und Spender gebraucht. Als Spender kann ein beliebiger Mensch hergenommen werden, wenn sein Intellekt und seine physischen Daten für die Durchführung der Experimente geeignet sind. Die Auswahl der Spender für die Psychoprogrammierung erfolgt nach folgenden Prinzip: Bekanntermaßen besteht die menschliche Gesellschaft aus Gruppen von Personen, die einen ähnlichen Intellekt haben und einem verwandten psychologischen Typ zugeordnet werden können. Die Spender werden für eine offene Psychoprogrammierung ausgewählt. Indem man sie ständig psychophysisch bearbeitet, kann man sie und das Verhalten aller Gruppen und der ganzen Gesellschaft heimlich steuern. Die Opfer der speziellen Experimente können begabte Menschen, Soldaten und Offiziere, Sportler, Gefangene, psychisch Kranke sowie ganz gesunde Menschen sein. Die Jagd auf Spender findet in der Stadt oder in jedem kleinen Ort statt.

Es gibt drei Stadien der Psychoprogrammierung.
Auf der ersten Stufe geht es um die Kontrolle des Gehirns, im zweiten Stadium um die Steuerung der psychophysischen Tätigkeit der Zielperson und auf der dritten Stufe um die Vernichtung der Versuchsperson. Zum dritten Stadium gehen die Forscher über, wenn Gefahr besteht, dass ihr Treiben entdeckt wird, wenn das erarbeitete Material wertlos ist und zur Abschreckung anderer Versuchspersonen. Vernichtung der Versuchspersonen kann mit traditionellen oder unkonventionellen Methoden verwirklicht werden. Unter psychotronischer Einwirkung wird die Besendungs-Einwirkung auf Menschen mittels elektromagnetischer Felder und akustischer Wellen (Infra- und Ultraschall) verstanden, die Veränderungen des Verhaltens, der Gedanken und der Reaktionen auf Ereignisse und Situationen hervorrufen. Und sie bewirken auch Störungen der funktionalen Systeme des Organismus und Veränderungen im Zellstoffwechsel. Die Einwirkung verwirklicht sich auf der zellmolekularen Ebene der psychophysischen Steuerung des Gehirns und des menschlichen Organismus nach dem Prinzip des assoziativen und neuro-linguistischen Psychoprogrammierens unter Nutzung radioakustischer Wirkungen und von Tomographie auf Distanz. Es wird angenommen, dass der Methodik "der Steuerung" des Menschen durch radiotechnische Mittel der Entdeckung des Wissenschaftlers A. Michajlowsky zugrunde liegt, der Mitte der dreißiger Jahren festgestellt hat, dass einige Kombinationen elektromagnetischer Impulse, die mit einer bestimmten Frequenz wiederholt werden, auf die Zonen des Gehirns einwirken, die sowohl für die emotionale Einstellung, als auch für die Arbeit der Organe des Menschen verantwortlich sind. Die Entdeckungen von A. Michailowsky werden für die Unterdrückung des Willens der Menschen verwendet. Außerdem haben sie die Möglichkeit eröffnet, die Menschen gehorsam zu machen, damit sie blind jeden fremden Befehl ausführen.

Die genannte Technologie gehört zur Ausrüstung der Geheimdienste des FSB (Bundesagentur für Sicherheit der Russischen Föderation) und des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation mit geheimen Zielsetzungen. Diese Errungenschaften von Wissenschaft und Technik bringen der Gesundheit der Menschen großen Schaden. Nur wurde in den1990er Jahren bekannt, dass in der UdSSR die geheimen Forschungen im Rahmen des gesamtstaatlichen Programms nach "dem Studium, der Einführung und der technischen Erprobung der bioenergetischen Mittel der Schädigung in Interessen der Verteidigung und der Sicherheit des Landes
erlaubt  waren". Dazu waren in einer Reihe von Forschungsinstituten Abteilungen eröffnet worden, die von den  Geheimdiensten kontrolliert wurden.  Es ist bekannt, dass es Arbeiten mit Generatoren der hochfrequenten und niederfrequenten gibt, für die Kodierung des Gehirns eingesetzt werden, Biolakationsanlagen, zur Nutzung  der chemischen und biologischen Mittel für die Bildung des kontrollierten menschlichen Materials. Die Hauptrivalen und Konkurrenten in der Entwicklung und in der Beherrschung der neuesten Technologien der Bewusstseinskontrolle immer noch die USA und Russland. Als Beispiel der ähnlichen Experimente ist das Projekt der Bewusstseinskontrolle – Ultra, (MK-ULTRA) von 1953 zu nennen. Unter der Leitung der CIA wurde mit Hilfe von Drogen, der Elektronik und auch des Elektroschocks,  wegen der kurzen Frequenzen und Schwingungen der Überhochfrequenzen und Hochfrequenzen gearbeitet.

Das Projekt "Artischocke" bestand darin, die Wirkung von extrem niedrigen Frequenzen auf den Menschen zu testen. Das Ziel des Projektes: Die Programmierung des Verhaltens der Menschen und das Erschaffen der Mentalitäten „Cyborg“. Das Projekt: „Die Bewusstseinskontrolle - Delta (MK-DELTA)“ wurde 1960 unter der Leitung der CIA unter dem Pseudonym: „Tiefer Schlaf“ durchgeführt. Das Ziel des Projektes bestand in der gemeinsamen Programmierung des Verhaltens und der Relationen in der Bevölkerung. Nur in der Mitte oder am Ende der siebziger Jahre, erfuhr die amerikanische Öffentlichkeit etwas über die Anzahl der Serien der geheimen Programme, die im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte durch die Geheimdienste und der Armee durchgeführt wurden. Vor allem durch die Anwendung der Drogen-Hypnose, hatten diese umfangreichen geheimen Programme Projektnamen: MKULTRA, MKDELTA, MKNAOMI, MKSEARCH (M K – bedeutete Bewusstseinskontrolle), BLUE BIRD, ARTISCHOCK und  andere. Das Hauptziel dieser und ähnlicher Programme war die Kreation des zuverlässigen „programmierten Mörders“.
 

Die Entwicklung der Methode der Fernsteuerung des Bürgers war das zweite Ziel. Dazu hat Dr. Jose Delgado einen speziellen Beitrag geleistet, indem er die Stimulatoren entdeckte. Die Arbeit von Delgado war originell und seine Experimente an Menschen und Tieren haben demonstriert, dass die elektronische Erregung spezielle Emotionen wie Zorn, Wünsche und Ermüdung erzeugen. Arbeit: „Entwicklung des Systemtestes der Bewusstseinskontrolle des Gehirns, 1965; 

http://cneuro.ru/new/new8.html – 48 Кб 

1974 entwickelte Dr. D.F. Schkapitz einen Plan zur Forschung über Interaktion der Funksignale und der Hypnose. Dazu folgendes Zitat: „in dieser Studie wird gezeigt, dass das gesagte Wort des Hypnotiseurs mit dem Hilfsmittel der Modulation der elektromagnetischen Energie, direkt in die unbewussten Teile des menschlichen Gehirns übertragen werden kann.“ Das Projekt HAARP wurde 1995 unter der Leitung von CIA und Geheimdiensten ONR durchgeführt. Das Ziel war die elektromagnetische Resonanzinduktion und die Massenkontrolle der Bevölkerung in Alaska für die Änderung von DNA der Bevölkerung und Massemodifikation des menschlichen Verhaltens.   

www.angelfire.com/or/mctrl/

Solche Skalarexperimente konnten unmöglich lange Zeit vor der amerikanischen Öffentlichkeit verheimlicht werden. Die Veröffentlichungen durch die Presse lösten einen großen Skandal aus. Der damalige amerikanische Präsident Clinton musste sich am 3. Oktober 1995 vor den Senatoren entschuldigen. In seiner Rede bestätigte er, dass wirklich die Experimente an Tausenden amerikanischen und europäischen Bürgern durchgeführt wurden. Dessen Zweck war die Studie des Einflusses der elektromagnetischen Strahlung auf den menschlichen Organismus. Er bat die Opfer und ihre Verwandten um Entschuldigung. Leider wurden danach die mörderischen Experimente an Bürger der USA und Europas nicht eingestellt. Im Gegenteil, sie wurden noch besser geheimgehalten.

Helen Blinnikowa - Wyazemskaya berichtete damals, dass ( Zitat ) „die Arbeit über die Erschaffung der Methoden der Vorprogrammierung, der Kontrolle der Psyche und des Bewusstseins zu militärischen Zwecken in den USA, Frankreich, Deutschland, Israel, England, China und in weiteren Ländern durchgeführt wurden. Interesse an diesen Arbeiten hatten auch die totalitären Regimes von Asien und Lateinamerika. “ Der militärische Nachrichtendienst von Spanien finanziert Forschungen für die Studie der Einwirkung der unterschiedlichen physischen Faktoren auf die Organe des Menschen und des Gehirns, für die Erschaffung der Funktionsstörungsmittel dieser Organe und der Änderung des Zustandes der Psyche. In Deutschland werden solche Studien an den Universitäten in Bonn und Freiburg durchgeführt. In Großbritannien wird an der Londoner Universität und im Labor der psychologischen Studien in der Universität von Cambridge die gleiche Studie durchgeführt. Die leistungsfähigsten Technologien befinden sich jetzt nicht nur im Arsenal der militärische Kräfte in den USA, Großbritannien und Frankreichs, werden auch in den transnationalen Korporationen für die Auflösung ihren privaten Fragen verwendet.
 

Ein anderer amerikanischer Wissenschaftlicher, Dr. Nick Begich, Direktor der Yelsky Universität für Technologien in Texas, führte ein vieljähriges Projekt „die Bewusstseinskontrolle“ seit 1971 durch. Er schrieb: „Es wurden neue Technologien entwickelt, damit es möglich ist mit der Hilfe der Akustik oder der elektrischen Stimulation des Gehirns, das Verhalten des Menschen zu kontrollieren, sein Verhalten und sogar seine Gedanken mit guten oder schlechten Absichten zu manipulieren. Er geht davon aus, dass es möglich ist, die Seele und den Körper einen einzelnen Menschen auf Distanz zu kontrollieren, ohne Spuren von den Experimenten zu hinterlassen. Natürlich sind alle Arten der psychophysischen Waffen tödlich. Russische Wissenschaftler erfanden eine sogenannte akustische Waffe, welche die Menschen glauben machen, sie würden mit Gott sprechen. Folglich beschweren sich viele Opfer, dass sie „Stimmen im Kopf“ haben, die mit ihnen sprechen.    

http://youtu.be/KuUbll3rjrM  

Diese akustische Waffe  wurde zur Kontrolle der Bevölkerung produziert. Akustische Frequenzen können durch die Wände in die Häuser eindringen. Menschen werden mit der Hilfe von Audiofrequenzen beeinflusst. So fühlen sie sich schlecht, haben Vibrationen in den Ohren, Schwindel, Erbrechen und starke Schwäche. Die Audiofrequenzen können Organe zerstören, Spasmen und Krämpfe erzeugen und zum Tode führen. Dr. Begich hofft auch, dass Europa zur Vernunft  kommt und denen widersteht, die während der vielen Jahrzehnte erbarmungslos und mit allen Mitteln und Methoden ihre Macht über alles Lebendige auf dieser Erde stellt, selbst Gott spielt, aber in Wirklichkeit satanisch sind!

Der englische Autor, selbst ein Opfer der psychophysischen Experimente, Jim Keith hat das Buch  "Massenbewusstseinskontrolle – die menschliche Bewusstseinstechnik“, geschrieben. Er beschrieb wie es möglich ist, das Bewusstsein der ganzen Massen der Menschen auf Distanz zu kontrollieren ( Zitat ): „Als der Fortschritt einer Studie der Bewusstseinskontrolle voranschritt, ergab sich ein offensichtliches Potenzial für eine direkte und exakte Beeinflussung der Mikrowellen auf das menschlichen Gehirn." Jim Keith schrieb weiter: „ Die Technologien, mit deren Hilfe die Emotionen, die Kommunikationen und subliminale Befehle direkt auf das Gehirn der Versuchmenschen gesendet wurden, waren im Arsenal der amerikanischen und sowjetischen Regierungen.“

www.emil-tessmer.de/script.html-346k

Zum ersten Mal beschuldigt der russische Arzt  Wadim Baranov und eine Wissenschaftlerin Tatjana Baranova auf dem Gebiet der Chemie die Geheimdienste "der Geheimnutzung der speziellen Mittel" gegen die Menschen: 

- die Einschüchterung der Bevölkerung zu betreiben
- ein absichtliches Zufügen von Schäden an der Gesundheit
- die Modifikation des Verhaltens der Menschen zu betreiben, ohne dass sie es wissen
- den Mord an Bürgern, ohne Spuren zu hinterlassen
 
 

Es handelt sich um einen Bericht über „nicht angekündigten chemisch-biologischen Krieg gegen die unschuldige Bevölkerung". Ein anderer russischer wissenschaftlicher Professor und Opfer Wassily Lensky berichtet, dass, Zitat: "Ein beliebiger Mensch von den Geheimdiensten ständig überwacht und nach dem beschriebenen Schema bearbeitet wird". Nur, weil er ohne Grund in die Vernichtungsliste eingetragen wurde. Davon gibt es ca. 30 Millionen Menschen in Russland. Solche Experimente werden im großen Maße durchgeführt. Die Programme, so wie auch die Instruktionen für die Geheimdienste sind dem Professor detailliert bekannt. Die Mittel sind u. a. auch die chemischen Aerosole, die Bakterien, Viren und die elektromagnetische Bestrahlung. Diese drei Mittel sind ausgezeichnet durchdacht, geplant und werden kombiniert an der Bevölkerung angewendet. Für die dauerhafte Folterung der Opfer wurde ein riesiges, verzweigtes Netz organisiert. Viele Opfer, die physisch und psychisch misshandelt werden, wünschen sich statt der ständigen Folter den sofortigen Tod. Wenn die Opfer ermordet werden, stellen die Ärzte i. d. R. immer dieselbe Diagnose: Herzinsuffizienz. Daher kann nur eine eigene Kommission die richtige Diagnose stellen. Die Verbrechen gegen die Menschheit werden in riesigen Ausmaßen und in allen Ländern der Welt durchgeführt.  Es ist selbstverständlich, dass alte Leute, schwangere Frauen und Kinder in diese Experimente eingeschlossen werden. Die Kinder werden, zusammen mit den Eltern, gesundheitlich stark geschädigt. Bücher von Wassily Lensky: " Mutante" und  "Sadisten", Verlag Neva 2001, Moskau   

http://vlenskij.narod.ru/sadisty/02/index.htm – 7 К 

Der deutsche Autor Ernst Meckelburg schreibt in seinem, bereits 1984 erschienenem Buch "Geheimwaffe PSI", im Kapitel "Frühe Warnungen und Späte Folgen" einen sehr wertvollen Beitrag zur Gesamtproblematik. Vor allem auch hier in Deutschland gibt es sehr viele Folteropfer. Schon seit sehr vielen Jahren werden Einzelpersonen, Paare und ganze Familien durch diese unsichtbaren Strahlungen aus der Entfernung schwer  misshandelt und gefoltert. S. z. B.:

www.mindcontrol.twoday.net

1993 kam ich mit meiner Familie aus Russland, um hier ein normales Leben zu führen. Gleich nach unserer Ankunft hier in Deutschland, wurden wir permanent von unbekannten Tätern verfolgt, terrorisiert und gefoltert. Die Täter haben auch schon mehrmals versucht, uns und unsere Kinder durch inszenierte Autounfälle und weitere gefährliche Situationen zu töten. Ich persönlich habe bereits einen Mordversuch und einen Überfall überlebt.

Menschen werden mit elektromagnetischen -, Ultra- und Infraschall- Waffen gequält, physisch und psychisch geschädigt und manchmal getötet.
  

www.psychophysischer-terror.com 

Es sind inzwischen über 700 Opfer in der Bundesrepublik Deutschland bekannt (Stand aus dem Jahr 2009. nachträgl. Anmerkung). Es wurden bereits sehr viele Strafanzeigen und Strafanträge bei Polizeidienststellen und Staatsanwaltschaften gestellt. Mit sehr viel persönlichem Einsatz und harter Arbeit werden die Mitmenschen in Deutschland und in vielen anderen europäischen Ländern über diese Technologien und deren kriminelle Verwendung aufgeklärt. Hunderte von Menschen in Deutschland bitten um die internationale Untersuchung einer ungeheuerlichen Verletzung der Menschenrechte, die bereits seit sehr vielen Jahren weltweit im Verborgenen stattfindet.

Die Verantwortung für diese Verbrechen und für den Terror tragen oft die Geheimdienste zusammen mit der organisierten Kriminalität und vor allem auch Sekten. Diese Tatsache bestätigen viele russische, deutsche und internationale Wissenschaftler und Autoren der Bücher, die über dieses ungeheuerliche Verbrechen berichten und schreiben. In der letzten Zeit der Verbrechenshistorie und ihrer Aggression wurden alle Grenzen überschritten. Solche Barbarei kannte die Geschichte der Menschheit bisher nicht!

Die Amokläufe müssen wir im Wissen um die neuen  "sauberen Waffen“ einer erweiterten Untersuchung unterziehen. Nur so lassen sich Ereignisse wie sie in Erfurt vor sieben Jahren, vor kurzem in Winnenden, in Amerika und in Belgien im Kindergarten passierten und die anderen evtl. von den Geheimdiensten inszenierten Verbrechen aller Art auf ihre wahren Ursachen hin aufklären.

Wir, die Opfer der nichtletalen Waffen möchten, dass die Geheimdienste und Militärkräfte sofort aufhören, uns, unsere Ehepartner, unsere Kinder und Enkelkinder mit ihren höchst gefährlichen Experimenten und kriminellen Absichten zu quälen. Wir dürfen nicht mehr zulassen, dass die Psychomörder die Bevölkerung steuern, in den unethischen, unmoralischen und häufig tödlichen Experimenten ausnutzen und brutal vernichten!

So kann es nicht weiter mehr gehen! Die Täter, mit Sicherheit sehr kranke Wesen, müssen endlich geahndet und eingesperrt werden.

Der Genozid der neuen Art darf nicht länger zugelassen werden. In ganz Europa gibt es Tausende von Opfern, die ebenso wie die deutschen Opfer gequält, gefoltert und getötet werden.
 
Deshalb bitten wir alle verantwortungsbewussten Menschen dieses Planeten um Unterstützung! Helfen Sie uns,  dieses globale Problem endlich zu lösen und zu beseitigen. Wir müssen tätig werden für unsere Kinder und für zukünftige Generationen! Wir brauchen endlich Opferschutz statt Täterschutz! Die Menschenwürde muss wieder hergestellt werden!!!

Wo sind die Verantwortlichen der von den Bürgern gewählten staatlichen Regierung??? Oder sind die "Staatsoberhäupter" schon unter voller Regie der Geheimdienste?

Wir fordern eindringlich, dass unsere Regierenden und Politiker endlich ihre Augen öffnen, sich der Verantwortung, die sie mit ihrem Amt tragen bewusst werden und uns unterstützen!!!
 
 

Es ist noch nicht zu spät, gemeinsam die Notbremse zu ziehen!  

Wir fordern deutsche und internationale Journalisten auf, den Opfern zu helfen! Die Blockade des Schweigens in der Öffentlichkeit, über diese unvorstellbaren Verbrechen mit psychophysischen Waffen endlich zu brechen.

Alle tragen wir die Verantwortung dafür, dass die Menschheit sich nicht irgendwann mit diesen äußerst gefährlichen Waffen selbst zugrunde richtet.

Alle, die über diese Verbrechen Bescheid wissen, jedoch die Wahrheit verschweigen, schützen diese Schwerverbrecher und sind damit indirekt Täter!!
 

www.volkstribune.de.tl, www.psychophysical-torture.de.tl