Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10
Wissenschaftler richten Appell an Vereinte Nationen PDF Drucken E-Mail

Wissenschaftler richten Appell an Vereinte Nationen für Schutz vor elektromagnetischer Strahlung

Internationale Wissenschaftler bitten die U.N. um Schutz für Menschen und Tiere vor elektromagnetischen Feldern und drahtloser Technologie

11 Mai 2015

new york

190 Wissenschaftler aus 39 Ländern legten heute einen Appell bei den Vereinten Nationen, den UN-Mitgliedsstaaten und der Weltgesundheitsbehörde (WHO) vor, in dem sie um die annahme von mehr Richtlinien zum Schutz vor elektromagnetischen Feldern (EMF) und drahtloser Technologie bitten, da das damit verbundene Risiko ständig wächst. Die Belastungen stellen weltweit eine schnell wachsende form von Umweltverschmutzung dar.

In dem International EMF Scientist Appeal“ werden der Generalsekretär und die mit der UN verbundenen Ämter gebeten, Vorsichtsmaßnahmen zu fördern, um die EMF-Belastungen zu reduzieren und die Öffentlichkeit über die Gesundheitsrisiken, besonders für Kinder und schwangere frauen, aufzuklären.

Der Appellunterstreicht die widersprüchlichen positionen der WHO bzgl. des EMF-Risikos. Die Internationale Behörde für Krebsforschung der WHO klassifizierte Hochfrequenzstrahlung 2011 als ein „mögliches Karzinogen“ der Gruppe 2B, und extreme Niederfrequenzbereiche im Jahr 2001. Dennoch ignoriert die WHO nach wie vor die Empfehlungen ihrer eigenen Behörde und bevorzugt die von der Internationalen Kommission zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung (International Commision on Non-Ionizing Radiation Protection, ICNIRP) empfohlenen Richtlinien. Diese von einer selbsternannten Gruppe von Industrie-Insidern entwickelten Richtlinien wurden schon lange als nicht schützend kritisiert.

Der Appellbittet die UN, ihre Warnungen vor dem EMF-Risiko für Menschen zu stärken und die potenziellen Auswirkungen auf die Tierwelt und andere lebende organismen im Rahmen des Umweltprogramms der UN und im Einklang mit der Wissenschaft, die die Gefahren demonstriert, zu untersuchen, sodass dieser widerspruch behoben wird.

Martin Blank, PhD, der Columbia University, erklärt: „Die internationalen Belastungsrichtlinien für elektromagnetische Felder müssen gestärkt werden, um die Realität der Auswirkungen auf unsere Körper, besonders unsere DNA, zu berücksichtigen. Es ist längst überfällig, dass wir uns mit den schädigenden biologischen und gesundheitsschädlichen Auswirkungen befassen. Wir müssen die Belastung reduzieren, indem wir mehr Richtlinien zum Schutz entwickeln.“

Joel Moskowitz, PhD, der University of California, Berkeley, meint: „ICNIRP Richtlinien legen die Belastungsnormen für hoch intensive, kurzfristige, gewebeerwärmende Schwellenwerte fest. Diese schützen uns jedoch nicht vor den weniger intensiven, chronischen Belastungen des heutigen Alltags. Die Wissenschaftler, die den Appell unterzeichneten, bitten darum, dass die UN und ihre Mitgliedsstaaten die Bevölkerung und Tierwelt weltweit vor EMF-Belastung schützen solle.“

Appell internationaler EMF-Wissenschaftler: EMFscientist.org

Video-Erklärung (3 Min.) von Sprecher Martin Blank, PhD: EMFscientist.org

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Photos/Multimedia Gallery Available: http://www.businesswire.com/multimedia/home/20150511005278/de/

EMFscientist.org
Elizabeth Kelley, MA, Director, 520-743-0125
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
School of Public Health, UC Berkeley
Joel Moskowitz, PhD, 1-510-643-7314

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

EMFscientist.org is dedicated to the internationalElectromagnetic Field Scientist Appeal.  On May 11, 2015, the Appeal was submitted to His Excellency Ban Ki-moon, Secretary-General of the United Nations, to Dr. Margaret Chan, MD, Director General of the World health organization, and to the United Nations Member states.

As of May 14, 2015 there are 205 signatories to the appeal

 Press Release announcing International EMF Scientist Appeal (May 11, 2015)

Description of International EMF Scientist Appeal

The International EMF Scientist Appeal was initially signed by 190 scientists from 39 nations. These scientists have collectively published over 2,000 peer-reviewed papers on the biological or health effects of non-ionizing radiation, part of the EMF spectrum that includes extremely Low Frequency fields (ELF) used for electricity, or Radio Frequency radiation (RFR) used for wireless communications. 

First, we invite you to view Dr. Martin Blank’s three-minute video announcing the Appeal. Dr. Blank has had over 30 years of experience conducting EMF research at Columbia University and is a past president of the International Bioelectromagnetics Society. In his own words, Dr. Blank gives a compelling explanation of the major health crisis we are facing due to increasing levels of environmental pollution from growing and expanding EMF sources.

Video: Dr. Martin Blank's presentation dubbed in French

Complete script of Dr. Martin Blank's presentation

In summary, the internationalEMF Scientist Appeal calls upon the United Nations, the WHO, and the UN Member states to:

address the emerging public health crisis related to cell phones, wireless devices, wireless utility meters and wireless infrastructure in neighborhoods; and

urge that the United Nations Environmental programme (UNEP) initiate an assessment of alternatives to current exposure standards and practices that could substantially lower human exposures to non-ionizing radiation.

UNEP is the UN’s “voice for the environment” and is uniquely positioned to take a planetary view of the potential for harm that EMF pollution presents to biology -- the evolution, health, well being and very survival of all living organisms world-wide. EMF scientists are giving warnings about clear signs of adverse biological and health problems that are affecting people and nature. Now is the time to ask serious questions about this emerging environmental health crisis.

We will keep you up to date on the Appeal and the reaction it receives from world leaders, policy decision-makers, and the media.

We will continue to add to the list of qualified EMF scientists who sign the Appeal and keep you informed of related scientific and policy developments. All of the scientists who signed the Appeal have published papers on EMF and biology or health in peer-reviewed journals.  

"Never doubt that a small group of thoughtful, committed citizens can change the world; indeed, it's the only thing that ever has." Margaret Mead

Elizabeth Kelley

Director, EMFscientist.org

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

http://www.mikrowellenterror.de/forum/read.php?84,12877,12877#msg-12877