Zur Navigation | Zum Inhalt
FVCML0208 10
Katholische Kirche/ Schweiz PDF Drucken E-Mail

 

Wer die Gefahr nicht kennt, kann sie auch nicht erkennen!

http://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/mindcontrol.html 

 

" Der Mensch hat nicht das Recht, seinen eigenen Geistesverstand zu entwickeln. Diese Art der liberalen Ausrichtung hat eine zu große Anziehungskraft. Wir müssen das Gehirn elektrisch steuern. Eines Tages werden Armeen und Generäle durch elektrische Stimulation des Gehirns gesteuert werden.“

(erinnert an das Armageddon der Apokalypse)

Geist - Manipulator der US - Regierung, Dr. Jose Delgado, Kongresstonband, Nr. 262e, Vol. 118, 1974

 

Was verbirgt sich hinter diesem Begriff? In den nachfolgenden Zeilen wird offensichtlich, dass dieser Begriff mehr bedeutet und viel weitreichender ist, als die bloße Übersetzung des Wortes, nämlich Gedankenkontrolle oder Bewusstseinskontrolle. Wir haben es mit einem enormen Spektrum vielschichtiger Natur zu tun, das alle Bereiche der menschlichen Gesellschaft umfasst.

Gedanken ( Ursache der Handlungen ) beziehen sich auf die Einzelsegmente des Gesamtkomplexes Bewusstsein, während Bewusstsein der ganzheitliche Begriff aller Mosaiksteinchen ist und als Gesamtmasse in eine Richtung steuert (Orientierung z.B. von Politik, Religion, Konsumverhalten oder Sexualität).

Hinzu kommt jedoch der ungeahnte Aspekt des Unbewusstseins (ist nicht das Unterbewusste, sondern z.B. das Verhalten), für den es keinerlei Wahrnehmung gibt, aber als entscheidender Faktor massiv daran beteiligt ist.

Wir haben also eine offensichtliche Mind Control ( z.B. verbale Propaganda oder Medienmanipulation am Nabel der Zeit ) , die wahrnehmbar wäre bzw. von unserer Wahrnehmung abhängig ist und die die entsprechende Wirkung zeigt , aber auch darüber hinaus eine versteckte Form der Bewusstseinskontrolle , die unhörbar durch die technische Manipulation mittels Frequenzen ermöglicht werden kann . Oberflächlich gesehen sind es nur technische Werke von Menschenhand: Satelliten, Radio, TV, RFID (scheinbar ein modernes Zahlungsmittel), HAARP, Handymasten.  

 


 

Um das Problem in einem Gleichnis zu veranschaulichen : Es ist schwer Eisen zu verbiegen , leichter ist es , eine Gummimasse zu verdrehen - wie leicht ist es dann , wenn es sich um den immateriellen Geist eines Menschen handelt , auch wenn dieser im Charakter als noch so gefestigt erscheint .

Die Effizienz von „Mind-Control“ lässt sich am besten am Beispiel von Gerüchen veranschaulichen, die das Bewusstsein schlagartig ändern können, allerdings kann man Frequenzen nicht riechen, daher führt man das Befinden auf sich selbst zurück.

 

Mind Control ist vom religiösen Standpunkt aus der geistige Kampf zwischen Gut und Böse.

Global gesehen ein internationaler Frequenzterror. Für die Geheimdienste ist es der Auftrag, die Menschheit willenlos zu machen, vom einzelnen Bürger aus gesehen schlichtweg unbekannt.

Grundsätzlich unterscheiden wir 3 Angriffspunkte am Menschen:

Faktor 1 : das Bewusstsein, bestehend aus kognitivem Denken (Erkennen) und Wahrnehmung , Intelligenz und die Schaltkreise des Gehirns mit dem angekoppelten Gedächtnis (das EEG - Elektroenzephalogramm verdeutlicht die Aktivitäten des Gehirns)

Faktor 2: Unbewusstsein, gemeint ist das Verhalten und das Nichtwissen (unkontrollierbar)

Faktor 3 : Biologie, d.h. die Körperfunktionen und die Gehirnregionen (z.B. die Zirbeldrüse) mit den Neurotransmitter- und Hormonaktivitäten, Giftmedizin und Nahrungsmittel (Zucker, Aspartam, Natriumglutamat, Farbstoffe, Pestizide usw.)  

 

Weiter haben wir 3 Methoden der Manipulation:

1. verbal: z.B. hörbare Propaganda oder sublime (unterschwellige)  Suggestionsformeln (Botschaften)

2. körperliche Eingriffe: Drogen, Medikamente, Substanzen, Folter, Elektroschocks.

3. technisch: frequenzmodulierte Radiofrequenz - Signale = das Frequenzspektrum, um künstliche Gefühlszustände zu kreieren (Hypnose, Trance, Angst, Wut, Depression, usw.) = nicht wahrnehmbar.

 

Methoden um das Bewusstsein zu schwächen:

Drogen, Hypnose, Erhöhung des allgemeinen Stressniveaus, Reizentzug = sensorische Deprivation, durch Meditation systematisch verursachte Angststörungen, Veränderungen in Schlaf und Ernährung, technologische Verfahren 

 

Psychologische Taktiken

Zuneigung: Menschen neigen dazu, auf Leute zu hören, die sie mögen;

Knappheit: ein begehrtes Gut wird als knapp dargestellt, um es begehrter zu machen;

Konsistenz zwischen Verhalten und Denken: der Mensch soll sein Verhalten rechtfertigen;

Wenn der Mensch etwas bekommt, versucht er etwas Entsprechendes zurückzugeben;

Außenorientierung: Menschen in einer Gruppe neigen dazu, sich nach dem zu richten, was eine Mehrheit anderer Leute für korrekt hält, ein erlerntes Pflichtgefühl oder sogar Hörigkeit gegenüber Autoritätsfiguren.

 

Stufen der Beeinflussung

Erziehung: Wissensvermittlung, Konsens, begrenzte Zeit, fördert eigenes Denken, toleriert andere Sichtweisen, keine Täuschung.

Werbung: Wissensvermittlung mit dem Ziel zu verkaufen, legale Überredung, kann aufgenommen oder ignoriert werden, milde bis starke Überredung, keine Täuschung aber einseitige Wissensvermittlung (positive Seiten des Produkts,  Konkurrenz negativ dargestellt), durch Werbepsychologie (z.B. durch die Signalfarbe Rot oder sinnliche Elemente) die Aufmerksamkeit auf sich lenken und das Kaufverhalten ändern, es beginnt also bereits im Supermarkt . . . 

 

Mind Control ist die Manipulation, die Beherrschung und darauf die Steuerung des menschlichen Geistes.  

Dazu ein allegorisches Gleichnis: Das gewöhnliche Leben, das unbeeinflusst stattfindet, ist ein Labyrinth an Wegen, wie z.B. ein Mensch fernab unserer Zivilisation in Afrika, wo aber keine Möglichkeiten vorhanden sind. Kommen nun aber die Facetten von Mind Control dazu, dann bleibt das Labyrinth des Lebens nicht statisch unverändert, sondern dessen Mauern und Gänge sind einem ständigen Wandel des Erscheinungsbildes unterworfen, indem sich beliebig Türen öffnen oder Mauern verschieben, die uns regelrecht umleiten, wir aber kommen - jeder Chance beraubt - niemals an. Je mehr Möglichkeiten uns in der modernen Zivilisation geboten werden, umso öfter kann eine Manipulation stattfinden oder umso mehr Fehler können wir machen - ohne es zu merken.  

Doch das Wort Mind Control hat nicht erst in unserer Zeit Bedeutung erlangt, sondern ist so alt wie man Menschen beherrscht. Für Herrscher waren gewisse Fragen im Sinne der Herrscher – Volk – Beziehung immer wichtig: Wie gewinne ich das Vertrauen, wie behalte ich die Autorität und wie halte ich das Volk bei Laune oder in Schach (wirf dem Hund einen Knochen zu und er wird dir dankbar sein)?  Heute würde man von der Konditionierung der Gesellschaft sprechen. Der Traum der russischen Kommunisten von einer disziplinierten "Ideal - Gesellschaft", wurde von George Orwell aufgegriffen und literarisch umgesetzt. Unter Stalin kommt sehr deutlich die Angst als Kontrollmittel zum Vorschein. Dieser war ein Angstmensch, der jeden umbringen ließ, vor dem er Angst hatte und sich in dessen Folge bedroht fühlte. Nebenbei sei erwähnt, dass viele der Häftlinge in Sibirien an Stalin Briefe schickten, worin die Bitte enthalten war, das Missverständnis, den Irrtum aufzuklären, da die meisten treue Anhänger waren, aber nicht wussten, dass Stalin selbst die Todeslisten unterschrieb. Blindes Vertrauen ist also auch ein psychologischer Faktor . . . .  

Vor der Französischen Revolution wurde ein Monarchie feindliches Bewusstsein geschaffen, um im Anschluss daran die Demokratie (das erste grosse Mind Control-Experiment als Ausgangsbasis für weitere Täuschungen) zu erschaffen, die aber ebenfalls nur aus Thronfolgen besteht, indem die Wahlkandidaten schon vorher ausgesucht und festgelegt werden (niemals vom Volk). Bei den amerikanischen Präsidenten gibt es sogar teilweise Verwandtschaftsverhältnisse, die sehr weit zurückreichen - nichts bleibt dem Zufall überlassen. Die Französische Revolution war (wie auch alle anderen Revolutionen und Kriege bis heute) Produkt eines Mind Control - Mechanismus im Sinne eines Mind Control - Resultates, so öffnete sich ein neuer Raum .  

Es gibt viele Begriffe, die man beliebig mit MC in Verbindung bringen kann: Ablenkung, Täuschung, Gängelung, Beeinflussung, Manipulation (verbal oder technisch), Tavistock - Institut (z.B. Auftrag Propaganda), Angst als Kontrollmittel ( z.B.: Atombombe, Klimawandel), Vorgabe von Ideologien oder Meinungen, Lüge, Bluff, Frequenzmaschine, Massenprogrammierung, Organenergie, Gehirnmanipulation (nur ein Beispiel: Gedächtnis löschen oder Eingabe falscher Erinnerungen), Desinformation (Vorenthalten wichtiger Infos, um einen Vorteil daraus zu ziehen), bewusstes Verbreiten falscher Informationen (Atomenergie ist umweltfreundlich, Rassismus, Naturheilmittel sind nicht effektiv, Gott verweigert Freiheiten und will Zwangsstaat), Demoralisierung (als taktisches Mittel, um den Gegner auf den Punkt zu bringen), Schaffung von schlechtem Gewissen (Schuldgefühl für nicht begangene Taten und Unterstellung von Denkfehlern - die Zielperson identifiziert sich damit) als Voraussetzung die Oberhand zu behalten, Gehirnwäsche, De-Programmierung, Hypnose, "Trance - Formation" der Gesellschaft, psychische Gewalt (mittels Angst, Druck, Drohung, Erpressung)

 

Erzeugung von Denkmustern (bis hin zu Zwangsverhalten, ein Beispiel unter vielen: Du musst ein neues Auto kaufen, denn mit dem alten bist du nicht gern gesehen), bewusst geschaffene Zustände (politisch oder gesellschaftlich, z.B. : Alkohol als fixer Kulturbestandteil oder Schweinefleisch als Teil des Freimaurerplans, weil es entmenschlicht, Kaffee - mit über 600 Giftstoffen - als Notwendigkeit), inszenierte Bewegungen (Vorgabe von Modeströmungen, Drogenwelle namens: Sex, Drugs und Rockn Roll, Frauenbewegung, Homobewegung, Rock - und Popmusik als Transportmittel für negative Botschaften), der Mensch als Herdentier (nicht als Individuum mit freiem Willen = die sogenannte "Masse"), Konditionierung der Masse (Umlenken in einen gewünschten Zustand über das Anlernen von Verhaltensmustern), Gleichschaltung der Massen (= Prinzip des Kommunismus: Wir sind alle gleich) Benutzung fremder oder lokaler Kulturen als Transportmittel oder Tarnung, so dass das Gehäuse zur Zielscheibe wird, nicht aber der Inhalt (die Nazis benutzten das Germanentum, die Freimaurer nisten sich in der Kirche ein, die Illuminaten - in Wahrheit babylonischer Abstammung - benutzen die ägyptische Kultur und erzeugen damit den Eindruck, dass Ra als Sonnengott für die Finsternis arbeitet, die New - Age - Esoterikszene eignet sich den Buddhismus und den Hinduismus an, die Zeugen Jehovas verwenden die Bibel als Steckenpferd, die Templer verwenden das Kreuz, das Judentum / Israel als Gehäuse für die satanische Rothschild - Hochfinanz, MK Ultra als Teil der Popkultur, Musikkultur als Träger antichristlicher Haltung). 

 

Das Thema Mind Control steht heute in direkter Beziehung zur Etablierung der NWO

(Konditionierung der Gesellschaft als Basis) und dient ausschließlich dem Zweck, die Menschheit von der Wahrheit abzulenken, die wir spüren, aber nicht definieren können, nämlich, dass wir als Sklaven in diese Welt geboren worden sind - ohne es zu wissen. Wir leben in einem Gefängnis, das wir weder berühren noch riechen können, geschaffen für unseren Verstand. Wenn aber keine Gitterstäbe zu sehen sind, besteht keine Notwendigkeit an Ausbruch zu denken.  Psychotronische Generatoren erzeugen Skalarwellen, auch genannt negative Orgonenergie, die aus der Entfernung auf Menschen einwirken.

Das harmloseste Beispiel für eine (technisch - psychologische) Manipulation ist es während Kino - Filmen zeitlich sehr kurz Werbebilder (z.B. Coca Cola) zwischenzuschalten, die aber nur vom Unterbewusstsein registriert werden. Dasselbe Prinzip kann jedoch genauso für weitaus wichtigere Dinge verwendet werden: Auf You Tube gibt es einen Film, wo während der TV - Ansprache von George W. Bush zur Lage der Nation nach 9. 11. im Hintergrund (Fenster des  Weißen Hauses), Superman (= der Gute) vorbeihuschte, ist allerdings nur bei Zeitlupentempo des Filmbandes feststellbar. Über die Wirkung oder den Erfolg dieser kurzen Einlage lässt sich streiten - vielleicht kommt dabei ein Gefühl von Stärke und Gerechtigkeit auf jedenfalls gab es darauf Krieg auf der Basis einer Lüge (angebliche Massenvernichtungswaffen des Irak). 

Insgesamt ist Mind Control eine synergetische Koproduktion bestehend aus Tavistock (Psychologie), Club of Rome (Technik) und den Geheimdiensten (ausführende Organe, z.B. CIA).

Die Absichten und Folgen lassen sich mit folgenden Symptomen beschreiben: Antriebslosigkeit (keine Motivation mehr vorhanden) , Verwirrung, Realitätsverlust (auch zeitlich oder ortsbezogen), Identitätsstörungen (vom Ich wegführen), Gedächtnisverlust (Amnesie), Orientierungslosigkeit, Wahrnehmungsstörungen, Sinnestäuschungen bis hin zu Halluzinationen, Schaffung einer multiplen Persönlichkeit (= Zersplitterung einer Person in mehrere), Willenlosigkeit, Verlust des Körper - und Zeitgefühls, für nichts Zeit haben, Ungeduld, Umstrukturierung der Persönlichkeit (gefügig machen), programmierte Menschen ohne Ich.

Zielgruppen: Einzelpersonen, Privatpersonen, Entführungsopfer (für MC - Experimente, Zusammenhang mit den CIA - Gefängnissen), Soldaten (zu Killern umprogrammiert), Häftlinge und Psychiatrieinsassen (Medikamente als Teil von Mind Control - Versuchen, wobei es viel eher um Konditionierung geht als um Heilung, umschrieben mit dem Wort "Ruhigstellen"), Massen - Programmierung (erster Versuch in Manhattan) der Bevölkerung, auch global.  

 

Beweismaterial

(Zeugin Svali und CIA - Dokumente)

Die Illuminaten - Wie der Kult Menschen programmiert

Download pdf Adobe Acrobat Dokument [228.0 KB] :

Svali - die Illuminaten, sie programmierte die Kult - Opfer für bestimmte Tätigkeiten innerhalb des Kultes. Durch die traumatischen Erfahrungen während der Programmierung und durch den Missbrauch spalten die Opfer im Frühkindesalter multiple Persönlichkeiten ab, um sich psychisch vor den Übergriffen zu schützen. Durch Zweifel am Sinn des Kultes schaffte sie es, vom Kult freizukommen und sich zu de – programmieren.

CIA – Dokumnente, Originalberichte  http://campusfutter24.com/__oneclick_uploads/2011/03/mk-ultra-cia-mind-control-research-and-documentation.pdf

 

Der wahre Krieg ist der Krieg gegen das Bewusstsein.

Quelle : neuer Lebensbaum.blogspot

"Die faschistische Gesellschaft der Zukunft wird von Organisationen der Gesundheitswohlfahrt auf kommunaler Ebene durch die Anwendung von psychiatrischer Massen - Behandlung der Bevölkerung realisiert, gleich ob das Opfer dies will oder nicht." Zitat von John Rawlings Rees , CIA - Agent , Begründer der World Federation for Mental Health in den 40 - er Jahren . ( Zeitschrift  CODE , Dez.1983 ) . Quelle : www.freezone 

 

Frequenzmaschinen - Distanzwaffen (Silent War)

(= Tesla - Waffen, Tachyonen - Waffen, Skalar-waffen, Psychotronische Waffen)

Namen der Frequenzen: Mikrowellen, Skalarwellen, Longitudinalwellen, elektromagnetische Strahlung, digital gepulste niederfrequente Radiowellen, ELF - Wellen, Mittel: Tesla - Spulen, starke Magnetfelder, Ionisatoren, Kristalle, oder spezielle ELF - Sender usw.) 

 


 

Biofrequenz Schrei  (Fortsetzung von Kapitel 4 B, James Casbolt)

Der riesige Kinderhandel und das satanische Ritualmord - Netzwerk in Großbritannien ist stark mit dem Projekt Mannequin verbunden und sehr böse Fraktionen in der Intelligence Community sind rund um den NSA, CIA und dem britischen Geheimdienst zentriert. Diese Zahlen und die kontrollierten Mainstream - Medien unterdrücken diese Tatsache, nicht um ihre Stimme den Eltern dieser Kinder zu geben - nein, in den Nachrichtenkanälen Großbritanniens wird davon nichts erwähnt. Mein Kontakt hat mir offenbart, dass Kinder, die entführt werden, in den unterirdischen Anlagen - wie dem AL / 499 - auf schreckliche Weise ermordet werden und ihre Gehirnwellen in Computern zum Zeitpunkt des Todes über eine digitale Verbindung aufgezeichnet werden ( Gehirn - Implantate werden vorher in den kindlichen Gehirnen installiert.) So wie Gehirn - Wellen und Radio - Wellen im Grunde dasselbe sind, wird diese schreckliche Energie von Super - Computern aufgezeichnet und anschließend in Echtzeit ausgestrahlt, mittels Fernsehgeräte, Radios, Handys und Masten im ganzen Land, was sich sich auf die gesamte Bevölkerung durch mehr Kriminalität, Kindesmissbrauch, Drogen - und Alkoholmissbrauch und einer generellen Senkung der Moral der Menschen auswirkt, der telepathische Empfänger ist dabei die Zirbeldrüse - im Gehirn des Bürgers an den Geräten.

Ich selbst habe Kinder beobachtet, denen während meiner Zeit in der AL / 499 - Anlage die Kehle aufgeschnitten wurde und der digitale Rundfunk die aufgezeichneten Hirnströme auf Sendung gab , um zum Zeitpunkt des Todes die Menschen in diesem Land daran zu hindern, miteinander zu reden oder einen Austausch auf einer intimen Ebene zu haben. Kinder - Hände werden an einigen dieser unterirdischen Anlagen nur deshalb aufgeschnitten , um durch die gesendeten Frequenzen Menschen daran zu hindern die täglichen Aufgaben effektiv auszuführen oder die Disziplin in ihrem Leben aufrechtzuerhalten.  Quelle: James Casbolt (MI 5 - Aussteiger und Zeuge)

Warum so viele, es würde doch genügen nur ein Kind zu opfern, um beim Sterbeprozess die Schreie und die Gehirnströme aufzuzeichnen - bevor sie ins öffentliche Netz "gespeist" werden?

Antwort : Scheinbar ist es sehr wichtig , dass dieses Grauen in Echtzeit gesendet wird, denn eine bloße Tonband - Aufnahme und ein gespeichertes EEG - Muster (Gehirnströme) hätten nicht die gewünschte Wirkung, deshalb dieser enorme Nachschub an unschuldigen Kindern, was zudem deren Tod untermauert, (denn würden sie am Leben bleiben, würde wiederum nur ein Kind genügen, bzw. dessen Frequenz – Aufzeichnung).

Die direkte Nähe zum AKW Aldermaston lässt einen enormen Strombedarf dieser unterirdischen Einrichtung vermuten . . . z.B. für die Supercomputer.

C. G. Jung würde sagen: Man dünge das kollektive Unterbewusstsein mit einer grauenvollen Schwingung, auf dass der Mensch emotional verkrüppelt.

Die Wirkung dieses Hintergedankens kann mit Zahlen aus Österreich von 2012 untermauert werden: Die Mordrate (Beziehungsmorde) stieg um 31 Prozent - eine statistische Auffälligkeit ausserordentlichen Ranges.

Die Gewalt und (die unterschwelligen Botschaften) in Filmen und Videospielen erzeugt eine ähnliche Wirkung: Jugendliche Amokläufer, die an Schulen ihre Mitschüler und Lehrer töten.

Geräte und Implantate

Erhältlich im Handel: Als Mindmachine (erfunden von William Grey Walter, 1940 – 50) werden audiovisuelle Stimulationsgeräte bezeichnet, die mit Hilfe von gepulstem Licht und Ton beim Anwender Einfluss auf dessen EEG - Wellen nehmen sollen und damit bestimmte Bewusstseinszustände erreichen sollen. Typischerweise besteht eine Mind-maschine aus einem Kopfhörer und einer Spezialbrille, die mit Leuchtdioden als Lichtquelle besetzt ist. Wirkung auf den mentalen Zustand: Stimulation durch Frequenz - Folge - Reaktion, je nach Einstellung entsprechend verstärkte Gehirnaktivitäten von tiefen Deltawellen (1 – 4 Hz), über Thetawellen (5 – 8 Hz) und Alphawellen (8 –12 Hz) bis zu schnellen Betawellen (mehr als 12 Hz) erzeugt werden. Quelle Wikipedia 

 

Gehirntransmitter (Brain Transmitter)

Geschichtlich begann Dr. W.R. Hess in den Zwanzigern, indem er 4000 Plätze im Gehirn feststellte, die in direktem Kontakt mit wichtigen Reaktionen von Geist und Körper stehen. Durch die Stimulation eines dieser Punkte konnte er mit elektrischem Strom beliebig Gefühle erzeugen. Sei es Trauer, Glück, Hunger oder Zufriedenheit. Ab 1960 begannen schwedische Ärzte Patienten ohne deren Wissen unter Narkose über die Nase Gehirnimplantate (energetisch aktiviert von übertragenen Radarwellen) einzusetzen.

In der ersten experimentellen Phase wurde der Brain-Transmitter dem Patienten unter Narkose während einer Krankenhausoperation eingeführt. Die Polizei begann damit etwa im Jahr 1972. Es ist bekannt, dass eines der Brain Transmitter - Zentren in Schweden ihren Sitz im Polizeihauptbüro von Kungsholmen, Stockholm hat. Damals hatte so ein Implantat die Grِösse eines halben Zigarettenfilters und gilt als der Prototyp (Vorläufer) des RFID - Chips. Die Hülle ist aus optischer Faser hergestellt und der Inhalt aus flüssigen Kristallen.

Das Gerät läuft mit einer bestimmten Wellenlänge, welches alle sensorischen Wahrnehmungen aufnimmt, schickt diese durch das Gehirn und gibt sie dann an einen Empfänger weiter. Visionen, Gedanken, Bilder, Hören usw. werden jener  Empfänger - Person, die mit ihrem Kopf verbunden ist, vollständig ersichtlich. Visionen werden sogar auf einen Bildschirm übertragen. Die Augen der Person, die den Brain - Transmitter installiert hat, funktionieren in diesem Fall wie die Linsen einer Kamera.

Das Prinzip: Elektromagnetische Strahlen durchdringen das Gehirn und werden im Zuge der Zwei - Wege - Telemetrie (= Fernsteuerung) unabhängig von der Entfernung vom Computer zum Gehirntransmitter mit Lichtgeschwindigkeit ( = Radiowellen) hin und her gesendet, wobei anhand der gemessenen Gehirnaktivitäten (Gehirnwellen - EEG) durch ein Diagramm Gefühle, die Gedanken, das Sehvermögen, das Gehör und die Verhaltensreaktionen analysiert werden können.

Darüber hinaus können sogar chemische Reaktionen, Muster von Neuronen (Nervengeflechte im Gehirn), Krankheiten verfolgt werden = Biomedizinische Telemetrie, aber auch die mündliche Übertragung von Nachrichten an den Empfänger und postwendend die Beantwortung mit Gedanken ist möglich, indem Gehirnwellendaten in Radiosignale übersetzt (moduliert) und übertragen werden. So können alle Aspekte des menschlichen Wesens freigelegt und analysiert werden, aber auch Krankheit bis hin zu Halluzinationen können verursacht, die Abänderung von Meinung bewirkt und das Verhalten gezielt gesteuert werden.

Die Opfer finden sich unter Häftlingen, Psychiatrie - Insassen und in Krankenhäusern (am Beispiel Schwedens). Quelle , Beweismaterial und Röntgenaufnahmen: http://www.kostenlose-bucher.eu

Buch: Physikalische Kontrolle des Bewusstseins , Prof. Jose Delgado ( Neurologe und Vater der Elektronischen Stimulation des Gehirns), 1969 Mikrochip Implantate USA: Seit den 40 - er Jahren gibt es bereits eine Vielzahl von Projekten, welche meist im Zusammenhang mit Institutionen wie CIA, NSA, oder US - Army genannt werden, bei denen Versuchspersonen Mikrochips implantiert wurden, die die Funktion haben, das Gehirn des Probanden mit elektrischen Impulsen zu stimulieren, oder auch als Wanze (jeder Kondensator kann als Mikrophon verwendet werden) fungieren. In einem Kalifornischen Gefängnis wurden mehreren Inhaftierten sogenannte Neuralchips implantiert. Diese Implantate dienten als Überwachungseinheit, da all diese Häftlinge einer kriminellen Organisation angehörten. Man erhoffte sich auf diesem Weg jene Organisation zu orten, ihre Mitglieder und Strukturen aufzudecken, um sie schließlich zerschlagen zu können (heute: GPS - Ortung mithilfe des RFID - Chips). Ähnliche Studien werden in verschiedenen Forschungszentren überall in den USA vorgenommen, vor allem an den Universitäten von Tulane (Thule-gesellschaft) , Harvard und Yale (Dr. James Mc Connell von der Universität Michigan). Auf der Seite der Computertechnologie wurden 1973 ungefähr 20 Millionen Dollar ausgegeben, um alle Universitäten in Amerika einschließlich Hawaii untereinander mit einem gigantischen zentralen Computer "Illiac 4" genannt, zu vernetzen.

"Die Zeit ist gekommen , wo ich , wenn Sie mir einen normalen Menschen und ein paar Wochen Zeit geben , unter Umständen ein paar Monate , aber ich glaube nicht , dass es so lange dauert, sein jetziges Verhalten beliebig umändern kann - soweit dies körperlich möglich ist. Ich kann ihn nicht zum Fliegen bringen, indem er mit den Fittichen schlägt, aber ich kann aus einem Christen einen Kommunisten machen und umgekehrt."

(Garrison: The hidden Story of Scientology).

Versuchskaninchen in geheimen Experimenten waren Häftlinge, Soldaten, Geisteskranke, behinderte Kinder, taube und blinde Personen, Homosexuelle, Single – Frauen, ältere Leute, Schulkinder und jede Randgruppe.

Russland und Amerika standen sich in nichts nach. An den Universitäten Kharkov und Leningrad wurden in den frühen 60 - er Jahren "bedeutende Fortschritte" auf dem Gebiet der Parapsychologie gemacht. Diese umfassten das Gebiet der Telepathie, genauer gesagt: die Langstrecken - Invasion und Manipulation des Verstandes. Leute würden darauf ansprechen wie ferngesteuerte Puppen. Im Schlaf können Instruktionen eingegeben werden, die dann beispielsweise in Selbstmord enden. Litisitsyn, Leiter der sowjetischen Urkunden - Abteilung berichtet 1968, dass es der UdSSR gelungen ist, die Übertragung von Bildern und Gefühlen auf ein fremdes , biologisches System, also auf eine andere Person, zu kontrollieren. Sie seien sogar in der Lage, die Zeit festzustellen, wenn dies der Person bewusst sein würde, oder ob es ihr unbewusst bleiben würde. Seine Studie gab bekannt, dass die Sowjets den genetischen Code des menschlichen Gehirns identifiziert haben.

Im Jahr 1972 meldete die U.S. Defense Agency ( DIA ) den Fortschritt in der elektromagnetischen Gedankenkontrolle der Sowjets. Die Russen haben sie seit Jahren erforscht und auch ihre Beziehung zu ASW (außersinnliche Wahrnehmung)  untersucht. Töne, ja sogar ganze Wörter, können im menschlichen Gehirn zum Erscheinen gebracht werden, wenn sie über neurologische Steuerapparate von einem Militärstützpunkt aus gesandt werden. Herzversagen und epileptische Anfälle können durch Fernsteuerung ausgelöst werden. ( Boward, Sutton, Bearden: Der unsichtbare Krieg)

Der Terminal Mann (Grenzgänger): Ein Report des Senats mit der Überschrift „Verhaltens - Veränderung" deckte auf, dass die CIA Arbeiten an der UCLA (Uni Los Angelos) finanzierte, um Mikrowellen - Geräte zu entwickeln, die eine menschliche Stimme in den Kopf einer Person übertragen können, um Hypnose auf Distanz herbeizuführen. In den 1950 - er unterhielt ein anderes Center, das mit UCLA verbunden ist, ein Programm, das sich mit einem "Amnesie - Strahl" (Gedächtnisverlust) für die CIA befasste (internationale geheime Operationen) . Dr. Frank Ervin, ein gemeinsamer Freund von West und Delgado, zeichnet hier verantwortlich. Der Roman und Film "The Terminal Man" (Michael Crichton) beruht auf einem Ervin - Opfer, das sich bis heute beschwert, dass sein Gehirn von Mikrowellen gesteuert wird. (Boward, Sutton, Bearden: Der unsichtbare Krieg)

Sogenannte River Styx Waffen (RSW) gehörten zu den ersten Prototypen elektromagnetischer Waffen, um "körperliche Funktionen" auf das empfindlichste zu stören. Seit 1950 hat die US – Regierung Geheimdienststellen, Konzerne und Universitäten zur Entwicklung der River Styx Waffen koordiniert. Die Schwitzgebel Maschine: Nach Beratung mit dem CIA - Direktor Richard Helms stellte Dr. Gottlieb den früheren Direktor der Agentur für wissenschaftlichen Geheimdienst ein: Dr. Stephen Aldrick verhörte und folterte in einem "sicheren Haus" KGB - Überläufer drei Jahre kontinuierlich, um mit der Schwitzgebel Maschine zu experimentieren. Dies war ein Verhaltens - Sender – Verstärker, der an einen Körpergurt angebracht war und Signale von einem Radio - Modul empfing und an dieses sandte. Die Maschine war verbunden mit einem Flugkörper - Such - System, das den Aufenthaltsort des Trägers aufzeichnet und auf einem Bildschirm anzeigt. Sie war von Ralph K. Schwitzgebel im Laboratorium für Bevölkerungs-Psychiatrie an der Medizinischen Schule Harvard entwickelt worden. Sein Bruder Robert veränderte anschließend den Prototyp in ein verfeinertes Produkt. Die Maschine erhielt enthusiastisches Lob seitens der Kriminologen, welche die Konzepte des BFE hinsichtlich der Geheimdienst - Techniken der Neuen Welt-Ordnung unterstützten. 1972 löste Helmes das Projekt Often auf. Das Memorandum, das Dr. Gottlieb gesandt wurde, hieß "Lesematerial vernichten". Dr. Gottlieb kündigte 1973 und wurde von Helmes beauftragt, sämtliche Aufzeichnungen von MK ULTRA -- MK SEARCH zu vernichten. 130 Schachteln wurden später in den Langley Archiven gefunden, die Dr. Gottlieb unerklärlicherweise nicht vernichtet hatte.

LIDA ( Electro Sleep – elektrischer Schlaf): Basierend auf dem Tesla - Effekt (Grundlage für alle modernen Forschungen auf dem Gebiet der ELF- Kommunikation) setzt man diesen ELF - Wellen ein Tachyonenfeld aus und richtet es auf einen Menschen, kommt es zur Entkoppelung von elektrischen Funktionen im Gehirn, die schwere Störungen im Wachbewusstsein hervorrufen = Prototyp der Strahlenwaffe, vom HAARP - Projekt abgeleitet.

Die Sowjets entwickelten seit den 50 - er einen Apparat, der das Gehirn mit Niedrigfrequenzwellen (auf Hirn - Rhythmusfrequenzen abgestimmt) beschießt. Er wurde anfangs für medizinische Zwecke in einem Austauschprogramm der UdSSR und der USA entwickelt. Während des Projektes entdeckte man die Auswirkungen dieser Niedrigfrequenzwellen auf die Verhaltensweisen der Versuchsobjekte. Die Wirkung ähnelte Tranquillizern, die auf das zentrale Nervensystem beruhigend wirken. Größere Menschenansammlungen konnten in tranceähnliche Zustände, ja sogar in Schlaf, versetzen werden. Körperlicher Zusammenbruch ist jedoch auch möglich. Ferner versuchte man mit differierenden Frequenzmodulationen auch andere Verhaltensmodifikationen zu erzielen. Im Nordkoreakrieg wurde von Nordkorea eine "brainwashing machine" eingesetzt, die auf dieser Technologie basierte (Ergebnisse leider nicht bekannt) . Dr. W. Ross Adey (Freund von Dr. Delgado) entwickelte neue Techniken, um das menschliche Gehirn mit exotischen Energien zu kontrollieren und erhielt persönlich einen Prototypen des sowjetischen LIDA - Gedächtniskontrollgerätes, ein interessanter Beweis für die gute amerikanisch - sowjetische Zusammenarbeit auf diesem Gebiet (offizielle Einigkeit bei der Kontrolle des Menschen). LIDA ist so konstruiert, dass es die drei Bestandteile des Schmerzes, Hitze, Kälte und Elektrizität - sendet, und zwar so, dass es vom menschlichen Denkapparat aus großer Entfernung empfangen wird. Um LIDA in die amerikanische Forschung einzuführen, wurde von den Sowjets ein Spezialist ausgesucht, der ebenfalls eng mit der US – Regierung zur verborgenen Gedankenkontrolle zusammenarbeitet. Fortsetzung: Kapitel 5 C .

Voice FM - Stimmenfrequenzmodulator: Mit dieser Technologie moduliert man mit einem hohen - kaum wahrnehmbaren - Ton eine menschliche Stimme. Wahrgenommen wird ein Ton, ähnlich dem des Tinnitus-syndroms (Pfeifton durch Ohrenschaden bei extremer Lautstärke), der via Rundfunk ausgestrahlt wird und versteckte Botschaften übermittelt. Diese Botschaften sind akustisch nicht wahrnehmbar, sondern werden nur vom Unterbewusstsein aufgenommen, beeinflussen aber das Bewusstsein. 

Massenprogrammierung

Zielscheibe elektrochemischer Mensch

GWEN: Während HAARP mit ausgesandten ELF – Wellen nebenbei auch noch unser Wetter kaputtmacht (durch große Wellenlänge Hoch - Tiefdruckgebiete), hat der „visionäre“ Jim Keith ab 1990 großflächige globale Mind - Control - Techniken, nämlich die Konstruktion von GWEN (zahllose Türme für das Ground Wave Emergency Network, USA) errichtet, das über ein unübersehbares Netz an Kupferdrähten in regelmäßigen Intervallen VLF ( Very Low Frequency ) – Botschaften sendet, gebaut von der Bundesbehörde für Notfallmanagement, um im Falle eines Nuklearkrieges die Regierung einsatzfähig zu halten. Diese - bis jetzt schätzungsweise 100 Türme durch Amerika - bilden eine schnurgerade Linie in einem Abstand von jeweils 200 Meilen und somit ein perfektes System der Gedankenkontrolle.

Nicht zu vergessen die Mikrochip – Technologie: Die Chips auf unseren Kreditkarten, Reisepässen und sonstigen Dokumenten, in unseren Haushaltsgeräten und in unserer Kleidung waren ja nur die Vorbereitung auf das, was demnächst schon offiziell auf uns zukommen wird, nämlich der RFID - Chip IN UNS, vorausgesetzt wir lassen das zu. Quelle: obskuristan

Handymasten - die Cell Phone Towers (arbeiten mit der 5 - Zyklus Bass - Welle): Sie verteilen die sogenannte Orgon - Energie (Begriff aus der Nazizeit für dämonische Energie). Es ist möglich binnen kurzer Zeit eine ganze Stadt in den Wahnsinn zu treiben. In der NWO sind diesen Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt, da die Kontrolle nicht mehr in der Hand des Bürgers liegt.

Mobilfunk - das Handy = Bewusstseinskontrollwaffe und New Age - Spielzeug.

Wie alle kabellosen Systeme (Internet) wurde es vom Militär erfunden mit der 3G - Funktion, die unseren Geist abkoppeln soll, das nächste 4G soll den menschlichen Verstand vollkommen übernehmen, um alle zu Tiere zu machen, was den Zusammenbruch der Gesellschaft bedeutet (das entspricht der Prophezeiung, dass jeder gegen jeden Krieg führen wird). Das ist auch der Grund warum Handys ein so großes Angebot an Möglichkeiten bietet (multifunktional), um uns an der Leine zu halten. Die Aktion „Gebrauchte Handys für die dritte Welt“ verfolgt dieselbe Absicht: Gefangenschaft in der großen Angst - Matrix.

Zwei Vodafone - Funktelefone produzieren 100 mW pro cm2 und 50 mW / cm2 = Mikrowellenofen. Die Gefahrenlimits bei Mikrowellenöfen liegt bei 5 mW / cm2, und die Russen benutzen regelmäßig 10 mW / cm ² für ihre Waffenforschung. Ein Einsatz der Mikrowellen zur Schädigung der Bevölkerung ist eines der Mittel, das heimliche Ziel der Illuminaten zur weltweiten Bewusstseinskontrolle zu erreichen.

Hierzu werden (auch) der Mobilfunk und das kabellose Internet eingesetzt.

http://www.wahrheitssuche.org/elf.html

Mikrowellen dringen tief in den Körper ein und üben sowohl auf den Körper als auch auf das Gehirn einen negativen Einfluss aus. Funktelefone benutzen gepulste modulierte Mikrowellen genau der Intensität, um die Gehirnschale zu durchdringen und das Verhalten zu beeinflussen. Man muss nur einen Schalter umlegen (Frequenzmodulation) und schon sind alle Menschen in der Umgebung dieser Mikrowellensender in unterwürfige Zombies verwandelt.

Nachforschungen des DIA stammen aus dem Jahre 1976 und zeigen, dass die Gefahren seit über zwanzig Jahren bekannt sind. Die ersten Forschungen über den Einsatz von Mikrowellenwaffen und deren Gebrauch zur Bewusstseinskontrolle begannen in den 50 - er Jahren am Tavistock - Institut . Ausgangspunkt war das Unterwerfungsverhalten der Affen bzw. der Bewusstseinszustand, der die britischen Wissenschaftler am meisten interessierte. Nachdem sie den spezifischen Hirnrhythmus gefunden hatten, der unterwürfiges, Zombie-haftes Verhalten auslöst, wurde dieser als Schablone für das ELF - Signal der Mikrowellensender (inklusive Handy) Englands benutzt. Quelle: http://web.archive.org/web/20070712175727/www.das-gibts-doch-nicht.info/frame1.php" das-gibts-doch-nicht.infoHYPERLINK 

HAARP (es gibt mehrere dieser Art weltweit, z.B. LOIS, LOFAR oder EISCAT in Norwegen: betrieben vom Max - Planck - Institut)

- der Todesstrahl Teslas, das Schwert der Macht . . . . ist die Mutter aller Frequenzmaschinen, es als das größte und perfekteste Bewusstseins-Kontroll- Instrument gilt und die NWO mit ELF - Wellen unterstützt (auch VLF - Wellen etc.). Das Wiegenlied der Bewusstseinskontrolle: Durch die ausgesandten Frequenzen ist unser Gehirn in einem dauernden ALPHA - Zustand eingelullt, nur so ertragen wir gleichgültig das ständige Unrecht, das uns und die Menschheit umgibt. Quelle : Obskuristan

Gleich einer Bienenkönigin singt sie das sogenannte "Zauberlied" (the sound of HAARP) . Das Patent von Tesla beruht auf der kabellosen Übertragung von Energie über die Atmosphäre. Das Nebenprodukt der künstlichen Blitze sind Mikrowellen. Die Wissenschaftler Sheppard und Eisenbud führten sehr deutlich aus, dass es einen direkten Zusammenhang von ELF - Magnetfeldern und dem Calcium - Ion - Gleichgewicht der Gehirnzellen gibt.

Der Zusammenhang ließ sich auf den unterschiedlichen Frequenzen zwischen 6 und 20 Hz nachweisen. Es ist also unumstritten, dass bereits schwache elektromagnetische Felder in der Lage sind, neuro-physiologische Störungen = Verhaltensstörungen hervorzurufen. Bowart sagt zudem, dass auch Infraschall bei 7 Hz zu erheblichen Veränderungen der Gehirnfunktionen führt.  

SBX = Sea HAARP: Mobile Anlage zu Wasser mit denselben Voraussetzungen

 

 

Mind Control und massive Gesundheitsbeeinflussung ist in Kombination mit Chemtrails (Barium - Aluminium - Nanopartikelchen) zu sehen: Da Erde und Lebewesen durch das Magnetit in den Zellen auf Magnetfelder reagieren, haben schon kleinste elektromagnetische Feld - und Frequenz - Veränderungen einen Einfluss auf alle Lebewesen.

Chemtrails  (Chemiestreifen am Himmel) – das Netz der Spinne:

Behörde: Office of Naval Intelligence, Betreiber sind die UNO und die WHO

Fa. Clover Leaf (Kleeblatt), Sponsor: Ölbranche (z.B. G. Bush)

Auftraggeber: NSA (National Security Agency), durch NATO – Flugzeuge

Operation Red Sky (blutroter Himmel) oder Regentanz (= Wettermanipulation)

Ziel: Kreative Spaltungen in der räumlichen Wahrnehmung =Blockade von Wechselwirkungen verschiedener Aminosäuren im Gehirn schaffen, die analog zum höherem Bewusstsein stehen, während gleichzeitig der Anstieg von Dopamin im Gehirn einen lustlos, euphorischen Zustand des niederen Verstandes produziert. Verbindungsstelle zwischen dem Wirklichen und dem Unwirklichen schaffen (Inhalt Barium - Salzanteile): Zusammenhang mit dem endokrinen Drüsen - Hormonsystem im Kopf.

Weltweit werden metallische Flüssigkeiten (neben Giftstoffen und Krankheitserregern) als Frequenzleiter zur Verstärkung von HAARP (nur ein Beispiel von vielen) in kreuzförmig angeordneten Streifen versprüht, um die Schwingung besser zu verteilen. Dazu : www.chemtrails-info.de

Bariumverbindungen werden nach bisherigen Erkenntnissen in den Chemtrails benutzt, um in Verbindung mit Aluminium elektrische Ladungen zu verteilen und zu verstärken. Da zugleich die Bestrahlung durch Radar, starke Satellitensender und hunderte anderer starker Sendeanlagen - wie Handymasten - epidemieartig zunimmt, ergibt diese Kombination von immer mehr Aluminiumteilchen im Organismus einerseits und starken Sendereinstrahlungen andererseits eine permanente Gewebezerstörungsquelle (Gehirn), die zwangsläufig jedes Immunsystem schwächt (Alzheimer bei Ratten bewiesen).

Um die Chemtrails besser verstehen zu können, muss man die Leute, die dahinterstehen, kennen: Satanisten mit der uneingeschränkten Lizenz zum Töten.

1. Gesamtprojekt Frequenz zur Manipulation des Bewusstseins. Anstelle von Liebe konfrontiert man das Bewusstsein mit unbekannten Ausmaßen (Frequenz - Überlagerung)

2. Immunsystem des Wirts erschöpfen (auspowern)

Chemtrail - Inhalt: Getrocknete rote Blutkörperchen (Biowaffe neben Schimmelpilzen etc.)

Quelle: Educate yourself und Eingabe 7.1 

Unabhängig von den Chemtrails fand man im Treibstoff der Flugzeuge hochgiftiges Blei und Benzol.

Inhaltstoffe von Chemtrails (silent war), im Schneewasser gefunden: Frequenz - Leiter: Metalle wie Silberjodid, Aluminiumlösungen

(Wirkung: Geistesabwesenheit, Verwirrung, Alzheimer, Krebs),

Alu – Fluor - Verbindungen (Gleichgültigkeit), Titaniumzusätze, Kobalt

Barium (Wirkung: Zentralnervensystem, geistige Unreife), Metallische Salze,

Strontium (radioaktiv, verursacht genetische Schäden / Krebs),

giftige Schwermetalle wie Wolfram (mit Quecksilberoxid beschichtet)

Giftstoffe: Biotoxine, Bakterien und giftige Schimmelpilze in getrockneten Blutzellen (Giftpilze), Nervengift - Arten, Fluor (Hitler hatte geplant, alle von ihm eroberten Länder zu fluoridieren, weil die Substanz Menschen gefügig und gleichgültig macht, so dass sie sich nicht mehr widersetzen. Heute ist Fluor auch in vielen Psychopharmaka und Beruhigungsmitteln enthalten).

Biologische Waffen: Grippeviren, Fiberfasern aus Kunststoff + rote und weiße Blutkörperchen und nichtidentifizierte Zelltypen, Labor speziell kultivierte Viren oder Bakterien (Design mutierter Viren oder ABC – Waffen), Anthrax, aus dem Labor designte Krankheitserreger, Nanobakterien, Schimmelpilze, Bazillen (löst DNS – Mutationen aus), Polymer (bildet spinnwebenartiges Netz)

Serratia marcescens ist ein gefährlicher Krankheitserreger (Lungenentzündung)

Streptomyces (Pilz)

Enterobacteriaceae (Darmbakterien): beinhalten Escheria coli und Salmonellen

Pseudomonas fluorescens (Bakterium für ernste Blutinfektionen)

Pseudomonas Aeruginosa (Schaden für Atmungssystem, Immunsystem)

Mycoplasma Fermetens incognitus (= tödliche Golfkriegskrankheit)

Quelle : Educate yourself und Eingabe 7.1 

Offiziell beschlossene und veröffentlichte Programme der UNO und WHO erklären als Zielsetzung, die Anzahl der Menschen bis zum Jahre 2050 um einige Milliarden zu verringern. Zitat Ende.  

Die Endstation der apokalyptischen Zukunft:

RFID - das apokalyptische Zeichen, hat viele Namen, die zutreffend sind: Der gläserne Mensch, das trojanische Pferd (Gehirn - und Drüsenmanipulation), das Zeichen, das unter die Haut geht (Implantat im Körper) oder The sword inside (Schwert innen - Harakiri), weil es nicht von aussen verändert, sondern das innere Zentrum trifft, nämlich das Ich oder die Seele. 

Das Ziel der NWO mit ihrem König, dem Antichristen (Auftrag: Seelenraub) ist es, weltweit ein straffes Netz an Frequenzmaschinen zu schaffen, das keine Lücke auslässt und letztlich in Gestalt des RFID – Implantats quer durch unseren Körper verläuft, sodass wir eine ferngesteuerte frequenzmanipulierte Roboter-Gesellschaft ohne Identität werden. Programm des Komitees der 300:

Punkt 4: Die Etablierung von Gedankenkontroll-Techniken mit dem Ziel, menschliche Roboter zu erschaffen, welche auf externe Impulse und Steuerung reagieren.

Punkt 14: Auf die Verbreitung von religiösen Sekten z.B. wie der Moslem- Bruderschaft oder der Sikhs zu drängen und Gedankenkontroll - Experimente ausführen, ähnlich wie es Jim Jones in seinem Lager in Jonestown (Guayana) getan hatte, bevor sich auf Befehl die ca. 900 Anhänger seines Peoples Temple  umbrachten bzw. umgebracht wurden (1978).

Quelle : Hierarchie der Verschwörer: Die Geschichte des Komitees der 300, Dr. John Coleman http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2012/03/04/die-ziele-der-illuminati-2/

Darüber hinaus sollen wir nach Plan durch Medikamente (gestern in den Psychiatrien und heute schon in den Altersheimen (!) zur „Ruhigstellung" der Problemmenschen zwangspsychiatriert werden. Das ausgesprochene und das unausgesprochene Wort - sprich die Gedanken sind hörbar (= Gedankenkontrolle / Kommunikation von einem zentralen Nervensystem zum anderen). Das entsprechende Gerät dazu ist der Maser - Apparat ( stationiert in der Überwachungszentrale), d.h. es ist durchaus anzunehmen, dass man sich nicht in Gedanken davonschmuggeln kann (wie es noch in der Nazizeit möglich war, indem man sich „ arrangiert "), wenn die NWO mit ihrem König installiert ist, sondern dass man bereits für Gedanken hinter Gitter kommen kann. Dieser Umstand kommt im Film Minority Report sehr deutlich zum Ausdruck, auch wenn das nur Science Fiction ist, so steckt doch ein Körnchen Wahrheit darin oder doch mehr . . .

Generell steht nicht die Datenerfassung (z.B. der Kontostand) oder die GPS - Ortung im Vordergrund, sondern die Absicht die Masse an Implantat-Tträgern zu einer ferngesteuerten Marionettenarmee ohne eigenen (freien) Willen zu machen, die den Lemmingen gleich zu Tode kommen soll oder dem Wahnsinn verfällt .

Dies kommt im Zuge der Abhandlung der Thematik Mind Control aus den vorhergehenden Zeilen sehr klar zum Ausdruck (CIA - Geständnis), sei es durch Induzieren von fiktiv vorgetäuschten Phantomkrankheiten (Kollaps des Immunsystems) oder die Gefühlsmanipulation (= Manipulation von Gehirnwellen, Neurotransmitteraktivitäten und Drüsen, Zirbeldrüse) mittels Frequenzen, die jeden in jede beliebige Gefühlslage versetzen können, inklusive Stimmenhören. Und als ob das nicht genug ist, kann man die Erinnerungen und Erlebnisse von Soldaten im Krieg oder andere schreckliche Ereignisse und gespeicherte Gefühlszustände in das Bewusstsein bzw. in die Wahrnehmung eines RFID - Trägers einspeisen, was nichts mit Halluzinationen zu tun hat (diese entstehen separat, wenn die Mikrowellen im Kopf Stoffwechselprobleme auslösen und Toxine = Giftstoffe die Halos auslösen).  

Mögliches Gegenargument:

Wie sollen denn solche Mikrowellen (Niedrigfrequenzen) oder so ein winziges Reiskörnchen namens RFID solche massiven oder dramatischen Auswirkungen auf Geist und Körper haben? Vom logischen Gesichtspunkt aus kann ein Virus (ebenfalls im Mikrobereich) niemals der Masse eines Elefanten etwas anhaben, wenn man das Gewicht (Masse) beider Lebensformen miteinander vergleicht, aber wir wissen dass z.B. Ebola bereits nach zwei Wochen tödlich ist. So ist es auch möglich, einen Elefanten zu Boden zu bringen, unabhängig davon wie klein die Ursachen erscheinen mögen. Der RFID - Chip hingegen ist eine Frequenzmaschine im Nanobereich und jederzeit als Waffe einsetzbar, sei es nun, dass die Anwendung punktuell auf eine einzelne Person beschränkt ist oder eine ganze Stadt in Angst versetzt.

Quelle : Gottes Warnung

Deswegen sind alle Chipträger Verlorene, mit denen man nicht rechnen kann, aber vor allem durch das Bekenntnis zum Antichristen (das Tier), siehe Apokalypse (letztes Kapitel der Bibel). Genau gesagt geht es nicht um die Daten ÜBER eine Person, sondern um die IN einer Person. die Größe eines kleinen Lebewesens kann natürlich keine Angst einjagen, würde man aber eine Fliege von der Größe einer Wohnzimmertapete zoomen, dann würde man den Begriff Monster mit Haaren als zutreffender erachten – genauso ist es mit dem RFID – Chip .

Jesus zur Seherin Jennifer: Der Tag wird kommen, an dem ihr alle geritzt und nummeriert werdet.

 

Satans Mind Control - der Schlüssel zur Wahrheit:
http://www.youtube.com/watch?v=JtRwIKAt_s4&feature=player_detailpage

Satans Täuschung durch künstliche Hypnose = TV und Kino:
http://www.youtube.com/watch?v=ARNR1dSXihk&feature=player_detailpage

Bedeutung der Popkultur in der NWO:
http://www.youtube.com/watch?v=7o5IUG_VdKs&feature=player_embedded

Patrick Flanagan: Hören über die Haut – das Neurophon:
http://www.flanagan-neurophone.com

Jesse Ventura visits Dr. Begich: Hören ohne Ohren - der Beweis
http://www.youtube.com/watch?v=2eoUQ3ylLsk&feature=related

Stimmenhören gesunder Menschen:   http://www.stimmenhoeren.de/
http://mindcontrol.twoday.net/  

 

Frequenzterror 

Zusammenfassung von Ruth Gill

Straßburg 22. - 23. Juni 2009: http://stopptmindcontrol.lima-city.de/

Im Juni 2009 Juni demonstrierten EU - Bürger vor dem Europäischen Rat und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg gegen die Folter mit elektronischen Distanzwaffen, die seit vielen Jahren in aller Heimlichkeit gegen unzählige unschuldige Bürger der EU und Menschen in aller Welt angewendet wird. Diese Verbrechen finden mit dem Wissen der verantwortlichen Politiker statt, werden von den internationalen Militärs, Geheim - und Sicherheitsdiensten organisiert und in ihrem Auftrag von kriminellen Banden und angeworbenen „freien“ Mitarbeitern verübt. Geheimdienste in aller Welt arbeiten mit diesen Methoden, die Stasi hat sie bekanntermaßen angewendet, und die Geheimdienste der NATO - Mitgliedsstaaten verüben diese Verbrechen genauso unter Federführung von CIA und MI 6 gegen unzählige Bürger der EU. Vermutlich handelt es sich um ein Nachfolgeprogramm von GLADIO, der geheimen Terrorarmee der NATO, die bewiesenermaßen für zahlreiche blutige Anschläge verantwortlich ist, die in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts in Europa verübt wurden.
Die Zielpersonen des elektronischen Terrors sind Menschen jeden Alters. Bevorzugte Zielgruppen sind ältere alleinstehende Frauen, kritische Intellektuelle, Menschen mit alternativer Lebensgestaltung, Angehörige von Minderheiten, Kranke, Außenseiter usw. Es handelt sich um ein abgestuftes Programm, beginnend bei verdeckter Manipulation zur „Psychokorrektur “ bis hin zur permanenten Elektrofolter brutalster Art mit der Folge unermesslichen Leidens für die Opfer. Die elektronische Bearbeitung wird kombiniert mit gezielter Kontaminierung der Zielpersonen mit Giftstoffen und Krankheitserregern, die grippale Infekte, Magen - Darm -Störungen, Entzündungen des Nervensystems usw. hervorrufen. Damit werden die Opfer in einem permanenten Zustand künstlich hervorgerufenen Siechtums gehalten, das darauf angelegt ist, die Opfer über kurz oder lang zu Tode zu bringen (Krebs), ohne dass die wahren Ursachen nachweisbar wären. Es handelt sich sowohl um geheime Menschenversuche zur Testung und Weiterentwicklung von B -, C - und E - Waffen des Spektrums der sog. „nichttödlichen“ Waffen, als auch um eine flächendeckende Maßnahme zur politischen Einschüchterung, Überwachung und Kontrolle der Bevölkerung. Weitere Säulen des Programms sind technische Sabotage, beständiger Psychoterror (Stalking), Kriminalisierung, Psychiatrisierung, Betreuungsverfahren, Verleumdung und üble Nachrede mit dem Ziel, die materielle und soziale Existenz der Opfer zu zerstören, sie zu isolieren, zu demoralisieren und unglaubwürdig zu machen. Die Wohnungen der Opfer werden in regelrechte Konzentrationslager verwandelt, indem die Zielpersonen dort mittels elektronischer Distanzwaffen aus der Nachbarschaft bestrahlt werden. Dabei finden Frequenz - Modulationen, insbesondere des Ultraschallbereichs, Anwendung, die sich als hochgradig wirksam erwiesen haben, um Körper, Geist und Psyche zu manipulieren und zu schädigen. Es wird mit Intensitäten gearbeitet, die sich kein Mensch vorstellen kann, der das noch nicht am eigenen Leib erlebt hat. Über 900 Zeugenaussagen von Betroffenen aus aller Welt, die diese Tatbestände bekunden, stehen unter http://www.freedrive.com/folder/177784  zum Download im Internet .

 

Beispiel England

Es wurde entdeckt, dass die Sicherheitspolizei Englands wie der MI 5 für diese Forschungen die 450 Hz -Frequenz zur Verhaltenskontrolle benutzt (für den Polizeieinsatz gesetzlich erlaubt). Ein riesiger Katalog von Bewusstseinskontroll- Frequenzen im MHz - Bereich, UKW-Radio -, Fernseh- und Funktelefon -Frequenzen wurden gemessen, die in Großbritannien zur Bewusstseinskontrolle und zur Tötung oder Kampfunfähig-machung von Opfern eingesetzt werden: 147, 153, 197, 199, 447, 453, 456, 466, 853, 883, 884, 887 . . . Mhz. Dazu kommen die entsprechend aufmodulierten ELF - Wellen. Symptome können sein: Depressionen, verwirrte Gedanken, Gedächtnisverlust, Stress, Unfähigkeit, etwas zu tun, manisches Verhalten, Schizophrenie, Nervenzusammenbrüche, physische Kollapse, Schädigung von Gehirn und Nerven, Herzanfälle, Krebs . . . usw. Quelle : www.das-gibts-doch-nicht.info

 

Frequenzlisten  

 


 

20 Hz: Gedanken anderer werden als die eigenen wahrgenommen (z.B. als Pädophilie-frequenz)

10, 8: Rebellisches Verhalten, 7 Hz: erhebliche Veränderungen der Gehirnfunktionen

zwischen 7, 83 (Schumann Erdfrequenz) und 25 Hz: Entspannung

zwischen 25 und 30 Hz: neue Informationen werden aufgenommen, hohe Energiestufe, Fröhlichkeit, Anregung

35 Hz bis zu variierend von 1 bis 40 Hz: Kreativität

12 Hz bis zu 5 - 12 Hz: Kreativität / Lernen

16 Hz bis zu 7 - 32 Hz: Energie 

Wellen-Spektrum: ULF: 1 - 30 Hz / ELF: 30 - 300 / VLF: 300 Hz - 30 Kilo Hz / LF: 30 kHz - 300 kHz Hochfrequenz: (Radiofrequenz) 10 Kilo Hz - 300 Giga Hz

Alpha - Wellen ( 8 - 12 Hz ) treten im entspannten Wachzustand auf, etwa in einer Meditation oder kurz vor dem Einschlafen bzw. unmittelbar nach dem Erwachen

Beta - Wellen ( 1 3 - 20 Hz ) herrschen im normalen Wachzustand vor

Theta - Wellen ( 4 - 7 Hz ) sind charakteristisch für den Traumschlaf.

Delta - Wellen ( 1 - 3 Hz ) sind charakteristisch für traumlosen Tiefschlaf und komatöse Zustände

 

 

Gesundheitliche Beschwerden

die in Zusammenhang mit gepulster Sendetechnik beobachtet, bzw. in wissenschaftlichen Untersuchungen festgestellt wurden:

Nervöse Beschwerden: Kopfschmerzen und Schlafstörungen, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Erschöpfungszustände und Depressionen, Reizbarkeit. Verhaltensstörungen bei Kindern wie Hyperaktivität und Aggressivität, Lernstörungen (ähnlich dem ADS-Syndrom), Schrei-Babies, Wachstums - und Entwicklungsstörungen.

Herzrhythmusstörungen und Bluthochdruck

Ohrgeräusche (Tinnitus) und Schwindelanfälle (Kreislaufprobleme)

Augenreizungen und Sehstörungen

Blutbildveränderungen, vor allem bei Kindern: Die roten Blutkörperchen reifen nicht mehr voll aus. Deshalb sind sie nur eingeschränkt in der Lage, Sauerstoff zu transportieren = Anämie-ähnliche Symptomen (Blutleere)

Geldrollenbildung, d.h. Verklumpungen der roten Blutkörperchen; die Thrombosegefahr steigt.

Verschlechterung aller bereits bestehenden Erkrankungen ist möglich

•   Krebs, insbesondere Gehirntumore

Forschungsergebnisse zur Wirkung gepulster Strahlung:

•   Schädigungen der Erbsubstanz ( DNS - Brüche)

Störung der Zellkommunikation

Beeinflussungen des Zentralen Nervensystems – Öffnung der Blut-Hirnschranke: Gift - und Fremdstoffe sowie Krankheitserreger können dadurch leichter aus dem Blutkreislauf in das Gehirn eindringen.

EEG - Veränderungen, auch im Schlaf

Reduzierung des Lernvermögens

Verminderung der Gedächtnisleistung

Schwächung des Immunsystems

Beeinträchtigungen des Hormonsystems, Reduzierung des Steuerhormons Melatonin

Erhöhtes Risiko für Krebserkrankungen

Neigung zu Unfruchtbarkeit, Missbildungen und irregulären Schwangerschaftsverläufen

Herz - Kreislauf - Störungen

Veränderung der Reaktionszeit, Verlangsamung der Gehirnfähigkeiten

Signifikante Verschlechterung der Beantwortung und Geschwindigkeit der Aufmerksamkeitsänderung (wichtig im Straßenverkehr)

Die gepulste Strahlung von DECT-Telefonen und WLAN - Geräten (kabellos) durchdringt dicke Betonwände - und selbstverständlich dünne Schädelknochen!

Quelle: Dänels kleine Randnotizen 

 

Mikrowellen - Effekte: 

Schmerzen im Kopf und in den Augen, Erbrechen, Müdigkeit, allgemeine Schwäche, Schwindel, Reizbarkeit, Angst, Depression, schlechter Schlaf, Spannung, Hemmung intellektueller Funktionen, Gehirnstoffwechselstörungen, vermindertes Erinnerungsvermögen sowie Krebs.

1997 bewiesen australische Wissenschaftler, dass die kleinsten Mengen an Mikrowellen, die von den sichersten Funktelefonen ausgestrahlt werden, in Mäusen Krebs auslösen.

Prof. Franz Adlkofer hatte mit der weltweit bekannt gewordenen REFLEX - Studie (2000 - 2004, von der Europäischen Union finanziert) bewiesen, dass bereits der GSM - Mobilfunk Schäden an unserer Erbsubstanz (DNA) hervorrufen und damit das Krebsrisiko deutlich erhöhen kann. 2007 warnte der deutsche Mediziner und Hochschullehrer eindringlich vor den Gefahren des neuen UMTS - Standards, dessen Einführung er als „unkontrollierten und ungeplanten Feldversuch an den Menschen“ kritisierte. Franz Adlkofer: „DNA - Strangbrüche treten bereits bei einem Vierzigstel des Grenzwertes auf. UMTS - Signale sind damit fast zehnmal genschädigender als GSM -Signale.“ 

Wenn man absolut alle Bereiche unseres Lebens hereinnimmt, kann man das gesamte System unter den Vorzeichen dieser Macht als Mind Control - Projekt betrachten, das allgegenwärtig ist und letztlich nichts mit menschlichen Interessen zu tun hat. Die Prägung beginnt in unserer Kindheit, läuft über die Erziehung und das Konsumverhalten bis hin zum Essen, das auf dem Teller liegt. Der Teufel steckt im Detail, besagt ein altes Sprichwort.

Um es auf eine Punkt zu bringen: Was nehmen wir an - ohne es zu hinterfragen? Was bereits aus den Achtzigern erwiesenermaßen bekannt ist, ist folgendes: Die Kosmetikbranche verwendet für die Antifaltencremen Substanzen von den Embryos abgetriebener Kinder, auch das ist Teil von Mind Control (Bewusstseinsänderung).

Mind Control ist daher eng vernetzt mit diabolischen Interessen, dazu gesellen sich die Interessen der NWO (= kollektive Bewusstseinskontrolle), die nach und nach die Gesellschaft mundgerecht präpariert (vorbereitet), aber auch die Thematik Geld (scheint oft mehr wert zu sein als ein Menschenleben) und der Codex Alimentarius Link (wertlose und genmanipulierte Nahrungsmittel zur Waffe umfunktioniert) sind wichtige Spieler und entscheidende Faktoren dieses fatalen Mechanismus, der mit dem Täuschungsmanöver Antichrist
(Siehe bei Buch Daniel und Offenbarung des Johannes: kath-zdw.ch/maria/....html) und dem Falschen Propheten endet. Diese apokalyptischen Gestalten sind aber nur die letzten Trümpfe, die Satan hat und ausspielen muss. Erst dann ist es vorbei mit dem Terror und der Lüge auf der geistigen - seelischen Ebene. Auch wenn wir es scheinbar mit einer Übermacht an Beteiligten mit all ihrem technischen Schnickschnack zu tun haben, so steht letztlich nur eine einzige Person dahinter, nämlich der Widersacher Gottes, Satan, die alte Schlange, der wie ein Puppenspieler Menschen wie Dämonen als seine Marionetten agieren lässt. Mind Control - die letzte Possensasse des Bösen. 

 

 

 

Doch was können wir tun?

Stärkung des menschlichen Bewusstseins und des Glaubens (starke Bindung an Gott) durch das Gebet (der Rosenkranz hat die größte Wirkung), aber auch das Festhalten am unabänderlichen Grundwissen der Bibel (= das Wort Gottes durch die Propheten). Seinen Idealen und Werten treu bleiben durch die lebendige Erinnerung an sich selbst (wer bin ich und was will ich?) und eigene Entscheidungen treffen (sich nichts vorgeben lassen). Resistenz (Widerstandskraft und Schutz durch den Mantel Marias = Panzer), auch mithilfe von Medaillen, Skapulier und Weihwasser. Es gibt zudem auch technische Schutzmöglichkeiten im N. Lernbereitschaft und Wachsein im Sinne der Wahrheit (Bildung und Information, nicht alles glauben)

Wissen und Bewusstseinsbildung (sich dieser Realität und dieser Gefahr bewusst sein). Das Böse nicht zulassen (freier Wille ist nicht kontrollierbar), sondern das Prinzip Liebe in Gott unserem Vater stärken. Nur mit Liebe und dem Zusammenhelfen können wir diese Kräfte, die uns beherrschen und missbrauchen wollen, besiegen.

Cathy O ` Brien, Mind Control-Opfer

Die einzige Chance gegen Mind Control besteht darin, sich dessen bewusst zu sein, dass sie existiert, der RFID-Chip ist auch als Gehirnimplantat möglich.

 

Hochw. Pfarrer Bernward Maria Weiss

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Hochw. Dr. Pfarrer Harald Eder

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

**********************************************************


The Swiss Catholic Church has included about mind control 

Dear All!!

The Swiss Catholic Church has included a page about mind control on its website – maybe they are in contact with the Red Cross who we’ve been petitioning. 

http://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/mindcontrol.html 

Please contact them and send your petitions, information and/or torture and abuse case summaries to them. The more petitions, information and torture and abuse case summaries they receive the better.

 

SWISS CATHOLIC CHURCH

Hochw. Pfarrer Bernward Maria Weiss

Hochw. Dr. Pfarrer Harald Eder

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ],
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ]
 

Also please send these German Bishops send your petitions, information and/or torture and abuse case summaries. Please tell all these bishops that this electronic torture, abuse and experimentation, and organized stalking, is a crime against humanity and that we need their humanitarian and legal assistance urgently. The more petitions, information and torture and abuse case summaries they receive the better. 

Please use all the email addresses so that they all know about us:

GERMAN BISHOPS 

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ],  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ]

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ],  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ],  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ],generalvikariat@bistum-wuerzburg.de[mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Also have a look at this website:-http://whoiselisalam.org/[http://whoiselisalam.org

http://www.youtube.com/watch?v=EfqxN5DHFvU&noredirect=1 

PLEASE CONTACT US FOR FURTHER INFORMATION:-Yours in the search for openness and respect for universal human rights John Finch, 5/8 Kemp St, Thornbury, Vic 3071, Australia, TEL: 0424009627 

EMAIL: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ], Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. [mailto: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ]

FACEBOOK: http://www.facebook.com/john.finch.16547?ref=profile [http://www.facebook.com/john.finch.16547?ref=profile

GROUP FORUM: http://peacepink.ning.com/[http://peacepink.ning.com/]


 

TARGETED INDIVIDUAL and a member of THE WORLDWIDE CAMPAIGN AGAINST ELECTRONIC TORTURE, ABUSE AND EXPERIMENTATION